• IT-Karriere:
  • Services:

RIMs neues Betriebssystem: Blackberry 10 wird es nur für neue Smartphones geben

Wer bereits ein Blackberry-Smartphone besitzt, wird kein Update auf das neue Betriebssystem Blackberry 10 erhalten. Lediglich für die wenigen Besitzer eines Blackberry Playbook ist ein Update geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Blackberry 10
Blackberry 10 (Bild: RIM)

Das Mobilbetriebssystem Blackberry 10 wird es nur für neue Smartphones geben, bestätigte Research In Motion (RIM) Golem.de auf Nachfrage. Ein Update für Bestandsgeräte ist nicht vorgesehen. Wer also ein Smartphone mit Blackberry 10 haben will, wird ein neues erwerben müssen.

Blackberry Playbook erhält Update auf Blackberry 10

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Berlin
  2. Kreis Segeberg, Segeberg

Anders sieht es bei RIMs Tablet aus, dem Blackberry Playbook. Auf dem Tablet läuft bisher ein komplett anderes Betriebssystem als auf den Blackberry-Smartphones von RIM. Mit dem Wechsel auf Blackberry 10 sollen dann Smartphones und Tablets wieder eine vergleichbare Betiebssystembasis erhalten. RIM ist der einzige Anbieter von Tablets, der bislang auf ein ganz eigenständiges Betriebssystem für Tablets setzt.

Auf der Blackberry World hat RIM einen Einblick auf Blackberry 10 gewährt und eine Betaversion des Blackberry 10 SDK veröffentlicht. Auf der Hausmesse in Orlando im US-Bundesstaat Florida hat RIM auch die Bildschirmtastatur von Blackberry 10 gezeigt.

Tastatur mit neuartiger Wortvervollständigung

Die Bildschirmtastatur von Blackberry 10 bietet eine neue Methode der Wortvervollständigung. Über jedem Buchstaben erscheint ein Vorschlag, um das Wort zu vervollständigen. Damit soll die Eingabe per Bildschirmtastatur vereinfacht werden. Die vorgeschlagenen Wörter können mit einer Wischgeste nach oben ausgewählt werden. Wörter lassen sich ebenfalls mit einer Wischgeste löschen. Dazu muss lediglich von rechts nach links über die Tastatur gewischt werden. Dadurch spart RIM den Platz für die Löschentaste auf der Bildschirmtastatur.

RIM möchte die Arbeiten an Blackberry 10 bis Ende 2012 abschließen. Ab wann dann erste Blackberry-10-Geräte auf den Markt kommen werden, ist noch nicht bekannt. Ob künftige Blackberry-10-Smartphones noch eine Hardwaretastatur haben werden, ist unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (-63%) 14,99€
  3. (-75%) 7,50€
  4. 27,99€

BlackBerry-Tommes 07. Mai 2012

Kopien, das ich nicht lache. Vielleicht wollen viele das nicht kapieren, aber QNX ist...

BlackBerry-Tommes 07. Mai 2012

Ja guck, wieder einmal ein ganz schlauer. 1.) Genau, denn BB10 ist dann Pflicht und alle...

TTX 03. Mai 2012

Dacht ich mir auch gerade, gibt es mit Sicherheit bald für Androiden :)

dontcare 03. Mai 2012

Ob sie mit Absicht die Uhrzeit auf 13:37 gestellt haben ? ;) Musste schmunzeln, ich Nerd.


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

    •  /