Abo
  • Services:
Anzeige
Die PC-Version von Rime vewendet Denuvo.
Die PC-Version von Rime vewendet Denuvo. (Bild: Tequila Works)

Rime: Entwickler kündigen Entfernung von Denuvo nach Crack an

Die PC-Version von Rime vewendet Denuvo.
Die PC-Version von Rime vewendet Denuvo. (Bild: Tequila Works)

Ist das eine Einladung an Cracker? Die Macher des Action-Adventures Rime wollen den Anti-Tamper-Schutz Denuvo bei der PC-Version entfernen - sobald er geknackt wurde, was sie innerhalb der nächsten zwei bei drei Wochen erwarten.

Die Entwickler und Publisher des Action-Adventures Rime sorgen für Diskussionen über den Umgang mit gecrackten Spielen. "Wenn Rime gecrackt wird, werden wir eine Version ohne Denuvo veröffentlichen": Das hat ein Mitarbeiter des spanischen Entwicklerstudios Tequila Works im Forum des Spiels auf Steam geschrieben. Ein Vertreter des Publishers Grey Box hat sich in einem offenen Brief an die Community ähnlich geäußert.

Anzeige

Hintergrund sind Vermutungen der Community, dass Einbrüche bei der Bildrate auf Denuvo zurückzuführen sind. Ob das so ist, lässt sich schwer sagen - aber es wäre ungewöhnlich. Denuvo mag in der Szene nicht unbedingt beliebt sein, aber für technische Probleme ist der Anti-Tamper-Schutz nun auch wieder nicht bekannt. Anders als bei älteren Kopierschutzsystemen wie SecuROM werden auf der Festplatte des Nutzers auch keine versteckten oder gar problematischen Dateien angelegt.

Wie der aus Österreich stammende Hersteller von Denuvo im November 2016 zu Golem.de gesagt hatte, werden die Prüfalgorithmen von Denuvo in einem recht aufwendigen Verfahren an Stellen im Spiel ausgeführt, an denen keine Performanceprobleme zu erwarten sind. Rime ist auch für andere Plattformen erhältlich, auf denen kein Denuvo verwendet wird - dort gibt es ebenfalls Einbrüche bei der Bildrate.

Probleme mit Grafikkarten

Speziell bei der PC-Version habe das Team bereits ein paar der Ursachen für die Einbrüche identifiziert, schreibt Publisher Grey Box. Die Schwierigkeiten sollen auf Fehler mit Grafikkarten zurückzuführen sein, betroffen ist sowohl Hardware von AMD als auch von Nvidia.

Zum Thema Denuvo schreibt Cody Bradley von Grey Box: "Wir haben uns angeschaut, wie die Rate von Raubkopien bei Spielen ist, die so ähnlich sind wie Rime - und haben Angst bekommen". Deswegen habe man sich dafür entschieden, sein geistiges Eigentum so gut es gehe zu schützen.

Denuvo ist kein klassischer Kopierschutz, der etwa das Vervielfältigen der Disc unmöglich macht. Stattdessen soll die Software verhindern, dass die DRM-Maßnahmen von Onlineportalen wie Steam und Origin umgangen werden. In letzter Zeit hatte es wiederholt Fälle gegeben, in denen Denuvo innerhalb relativ kurzer Zeit nach Veröffentlichung der Spiele geknackt worden war, etwa bei Mass Effect Andromeda und Nier Automata.


eye home zur Startseite
nille02 02. Jun 2017

Die Studios werden das Garantiert errechnet haben, sonst würden sie keinen Cent in DRM...

StefanBD 01. Jun 2017

Rime.v1.0.Cracked-BALDMAN yup, P2P auch Interesant: PPS. Game is super nice and you...

Dwalinn 31. Mai 2017

Und wenn der Spieler kein Geld ausgeben will soll er es halt nicht zocken....

Watson 30. Mai 2017

https://forum.quartertothree.com/t/venting-my-frustrations-with-pc-game-dev/42627 Zieht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 47,99€
  2. (u. a. Tekken 7 für 26,99€, Dark Souls III für 19,99€ und Cities: Skylines für 6,66€)
  3. (-75%) 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Clickbaiting

    hinditempel | 17:41

  2. Re: "Gematik"

    thorsten... | 17:36

  3. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Jakelandiar | 17:36

  4. Clickbaiting

    hinditempel | 17:36

  5. Re: Dann eben nicht

    matzems | 17:30


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel