Abo
  • Services:

RIM: Blackberry-Ausfall seit den frühen Morgenstunden

Seit den frühen Morgenstunden sind die Blackberry-Dienste in Deutschland gestört. Nach bisherigen Erkenntnissen sind nur Vodafone-Kunden von dem Ausfall betroffen, der ganz Europa betrifft. Der Blackberry-Dienst soll seit dem Nachmittag wieder laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Blackberry-Server in Europa ausgefallen
Blackberry-Server in Europa ausgefallen (Bild: Ethan Miller/Getty Images)

In ganz Europa sind die Blackberry-Dienste von Research In Motion (RIM) seit den frühen Morgenstunden des 21. September 2012 gestört, bestätigt RIM in einer kurzen Twitter-Botschaft. Die Ursache für den Ausfall ist derzeit nicht bekannt. Golem.de hat bei RIM nachgefragt, bisher aber keine Antwort erhalten.

Stellenmarkt
  1. ESO Education Group, Deutschland
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Balingen

Die Fehlerberichte stammen überwiegend von Vodafone-Kunden, wie uns auch mehrere Leser bestätigten. Im Netz der Deutschen Telekom funktionieren die Blackberry-Dienste nach Recherchen von Golem.de ohne Probleme. Auch gibt es bisher keine Berichte, dass die Blackberry-Dienste anderer Netzbetreiber nicht funktionieren. In anderen Ländern Europas sind wohl ebenfalls nur Vodafone-Kunden von dem Ausfall des Blackberry-Dienstes betroffen. Von RIM selbst gibt es bisher keine Bestätigung dazu, dass nur Vodafone-Kunden mit dem Ausfall zu kämpfen haben.

Serverausfall nach Wartungsarbeiten

Nach einem Bericht von Crackberry gab es in der zurückliegenden Nacht Wartungsarbeiten am Blackberry-Server und seitdem gebe es die Probleme.

Im Oktober 2011 gab es durch einen Hardwaredefekt einen großen Ausfall der Blackberry-Server. In Europa waren die Dienste ganze drei Tage nicht erreichbar, in anderen Regionen waren die Blackberry-Dienste noch länger nicht verfügbar.

Beim letzten Serverausfall gab es eine Entschädigung

Nach dem Ausfall hatte RIM Blackberry-Anwendungen an die Kunden verteilt, um diese zu versöhnen. Zwölf kostenpflichtige Anwendungen gab es gratis. Sie entsprachen einem Gesamtwert von 115 Euro. Für Unternehmenskunden gab es einen Monat lang kostenlosen technischen Support. Wer den technischen Support gebucht hat, konnte ihn einen Monat zusätzlich ohne Aufpreis nutzen.

Derzeit ist nicht absehbar, wie lange der Ausfall dieses Mal dauert und ob es wieder eine Entschädigungsaktion von RIM geben wird.

Nachtrag vom 21. September 2012, 14:45 Uhr

Nach einer Golem.de vorliegenden Stellungnahme von RIM sind die Fehler für die Ausfälle beseitigt und die Blackberry-Server sollen wieder überall zuverlässig arbeiten. Nähere Auskünfte zu den Hintergründen wollte das Unternehmen trotz Nachfrage nicht geben. Somit gibt es keine offizielle Bestätigung dafür, dass von den Ausfällen nur Vodafone-Kunden betroffen waren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. (-68%) 12,99€
  3. 17,95€

knock 24. Sep 2012

Für D gilt das mittlerweile. Für den Rest der Welt nicht...

Trockenobst 21. Sep 2012

Das ist der jährliche Ausfall zu September, der dann immer schön brav in allen Zeitungen...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /