Abo
  • Services:

Riesiges Produktionsgebäude: Ende Juli wird die Tesla Gigafactory eröffnet

Die Tesla Gigafactory soll am 29. Juli 2016 offiziell eröffnet werden. Dort werden Lithium-Ionen-Akkus und Akkupacks für Teslas Elektrofahrzeuge gebaut. Geladen sind auch Käufer, die mindestens fünf Neukunden geworben haben. Die Gigafactory soll das größte Produktionsgebäude weltweit werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Gigafactory
Tesla Gigafactory (Bild: Tesla Motors)

Tesla Motors baut zusammen mit Panasonic im US-Bundesstaat Nevada im Storey County eine riesige Akkufabrik für seine Elektrofahrzeuge. Die Gigafactory soll am 29. Juli 2016 offiziell eingeweiht werden. Einladungen wurden bereits an Mitarbeiter und an Kunden geschickt, die sich als fleißige Werber für das Unternehmen herausgestellt haben. Haben durch ihre Empfehlungen fünf oder mehr Freunde, Verwandte oder Geschäftspartner einen Tesla gekauft, bekommen sie eine Einladung zum Grand Opening.

  • Tesla Gigafactory in Nevada (Bild: Tesla Motors)
Tesla Gigafactory in Nevada (Bild: Tesla Motors)
Stellenmarkt
  1. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln
  2. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Wustermark bei Berlin

Jährlich sollen dort später Rundzellen mit 35 GWh Gesamtkapazität gebaut werden. Durch die Massenproduktion sollen die Kosten sinken, was Tesla als Voraussetzung ansieht, seine Elektroautos für ein Massenpublikum bezahlbar zu machen. Die Fabriknutzfläche wird auf einen Quadratkilometer geschätzt. Die zweistöckige Fabrik soll das größte Produktionsgebäude der Welt werden. Das zweitgrößte ist mit deutlichem Abstand die Fabrik von Boeing im US-Bundesstaat Washington, die 400.000 Quadratmeter Fläche aufweist.

Tesla entschloss sich nach eigenen Angaben zum Bau der Fabrik, als klar wurde, dass die benötigten Akkus für die geplante jährliche Stückzahl von 500.000 Fahrzeugen in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts den gesamten aktuellen Jahresbedarf an Lithium-Ionen-Akkus weltweit verschlingen würde.

Der Plan scheint aufzugehen, schon jetzt gibt es für das neue Model 3, das 2017/2018 erwartet wird, etwa 400.000 Vorreservierungen. Interessenten können sich für 1.000 US-Dollar eine Reservierung für die Fahrzeugbestellung sichern. Damit ist allerdings noch kein Kaufvertrag zustande gekommen. Der Kunde erhält sein Geld zurück, wenn er es sich anders überlegt. Der Basispreis für das Model 3 soll ohne Subventionen in den USA bei 35.000 US-Dollar liegen.

Akkus machen einen Großteil des Preises von Elektroautos aus, die meist noch deutlich teurer als vergleichbare Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren sind. Um die Akzeptanz bei der Kundschaft zu erhöhen, muss der Preis der Akkus sinken - und die Reichweite der Fahrzeuge erhöht werden.

Auch VW will Akkufabrik bauen

Auch der Autokonzern Volkswagen plant angeblich den Bau einer eigenen Akkufabrik für mehrere Milliarden Euro. Wie das Handelsblatt berichtet, will VW auf diese Weise seine Pläne zum Bau von Elektroautos umsetzen, ohne gleichzeitig von asiatischen Batterieherstellern wie Panasonic, LG oder Samsung abhängig zu werden. Wo die Fabrik gebaut werden soll, steht aber noch nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 39,99€
  3. 4,99€
  4. 15,49€

gadthrawn 01. Jun 2016

Ja. Nein. Elektromotoren haben eine Nennleistung die sie dauerhaft leisten können. das...

Dwalinn 31. Mai 2016

lol hat ein paar sekunden gebraucht bis ich das kapiert habe^^

nightmar17 31. Mai 2016

Sobald das Ding fertig ist, kommt der Strom aber von den Solarzellen und den Windrädern.

WonderGoal 30. Mai 2016

Diese Fertigstellung ist nur ein Zwischensschritt zum eigentlichen Endausbau. Sieh man...

masel99 30. Mai 2016

Warum denn nicht? Die Zwischenräume kann man dann zur Kühlung o.ä. nutzen. Rundzellen...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /