Abo
  • Services:

Riesenbestellung: Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

Uber hat bei Volvo bis zu 24.000 Autos bestellt, die autonome Fahrten anbieten können. Damit könnte Uber einen Teil seiner Fahrer einsparen und Taxidienste anbieten, die den Nutzer abholen und wie ein Bus zum Ziel bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Volvos sollen für Uber autonom fahren.
Volvos sollen für Uber autonom fahren. (Bild: Volvo)

Uber hat beim schwedisch-chinesischen Hersteller Volvo für die Zeit zwischen 2019 und 2021 Zehntausende Autos vorbestellt, die autonomes Fahren beherrschen. Aktuell besitzt Uber schon einige Volvos, die zu selbstfahrenden Taxis umgebaut wurden.

Stellenmarkt
  1. Henry Schein Services GmbH, Langen
  2. über duerenhoff GmbH, Ulm

Uber und Volvo unterzeichneten dazu eine Rahmenvereinbarung. Die Fahrzeuge basieren auf der skalierbaren Produktarchitektur (SPA) Volvos, die aktuell für die Modelle der Volvo 90er Baureihe sowie den Volvo XC60 verwendet wird.

Die nicht-exklusive Vereinbarung soll die strategische Partnerschaft zwischen Volvo und Uber stärken, die im August 2016 geschlossen wurde.

"Die Automobilindustrie wird derzeit durch neue Technik aufgerüttelt, und Volvo will eine aktive Rolle in diesem Prozess übernehmen", sagte Volvo-Chef Håkan Samuelsson. "Wir wollen weltweit der Lieferant erster Wahl für Fahrdienstunternehmen sein, die autonom fahrende Autos anbieten."

In den USA testet Uber bereits seit dem vergangenen Jahr selbstfahrende Taxis von Volvo. Nach dem Start in Pittsburgh wollte das Unternehmen die Tests auf San Francisco ausweiten, hatte dort allerdings Probleme mit den Behörden. Bei Testfahrten in Arizona kam es im März 2017 zu einem schweren Unfall.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,99€
  2. (u. a. Samsung NU8009 123 cm (49 Zoll) 629,99€)
  3. 599,00€
  4. 84,59€

AllDayPiano 21. Nov 2017

Der Sarkasmus war doch klar und deutlich, oder? :)


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /