Abo
  • IT-Karriere:

Ridesharing: Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

Das Ridesharing-Netzwerk Uber ist in 205 Städten weltweit verfügbar. Deutschland sei "einer der am schnellsten wachsenden Märkte in Europa".

Artikel veröffentlicht am ,
Taxi-Konkurrent Uber
Taxi-Konkurrent Uber (Bild: Uber)

Der Taxidienst Uber ist in mehreren neuen Städten gestartet. Wie das Unternehmen am 29. August 2014 bekanntgab, ist Uber damit in über 200 Städten verfügbar. Neue Städte sind Warschau, Prag, Istanbul, Beirut, Göteborg und Lissabon. In den USA kamen gestern 24 neue Städte hinzu, darunter Charlottesville, Knoxville, Boulder und Wichita.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Das Ridesharing-Netzwerk von Uber sei nun in 205 Städten in rund 45 Ländern auf sechs Kontinenten verfügbar. In den USA sind mehr als 100 Städte erschlossen, zehn Städte in Indien und sechs in China.

Fabien Nestmann, General Manager und Sprecher bei Uber Deutschland, sagte, Deutschland sei "einer der am schnellsten wachsenden Märkte in Europa". Noch in diesem Jahr würden nach Stuttgart und Köln möglicherweise noch andere deutsche Städte folgen.

Sowohl die Zahl derer, die die App heruntergeladen haben, als auch die Anzahl der Fahrten hätten sich verfünffacht, hatte Nestmann bereits in dieser Woche erklärt.

Bei Uberpop können Privatpersonen ihre Dienste mit dem eigenen Auto anbieten, die Fahrer werden per Smartphone-App bestellt. Zudem bietet Uber auch einen Limousinen-Chauffeurdienst Uberblack an. In Washington startete Uber den Dienst Corner Store, einen lokalen Lieferservice für Bedarfsartikel. Alles läuft über die Uber-App, die bei Neuanmeldung ein Gratis-Guthaben von 20 Euro bietet.

In Deutschland konnte das Startup einen juristischen Erfolg im Streit mit den Taxiunternehmen erzielen. Der Fahrdienst darf in Hamburg vorläufig weiter seine Dienste anbieten. Eine Untersagungsverfügung der Wirtschaftsbehörde gegen Uber sei aus formellen Gründen nicht rechtens, teilte das Verwaltungsgericht Hamburg in der vergangenen Woche mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 279,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Zwangsangemeldet 31. Aug 2014

Klingt nach UberBlack (bzw. dem schweizerischen Pendant dazu). Wenn es das schweizerische...

User_x 31. Aug 2014

...der wollte doch nur merkels aufmerksamkeit, und was ist passiert: obama wurde rattig ;)

User_x 31. Aug 2014

ja ist möglich, aber: bei uber muss man gleich das ziel nennen, bei taxis nicht. wenn ein...

User_x 31. Aug 2014

google suche: fußgänger führerschein es ist halt immer eine auslegungssache der polizei.

Jasmin26 31. Aug 2014

Naja, wer den Mund so voll niehmt wie Uber, auf so ne Firma haben die Ordnungsämter gewartet


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

    •  /