Abo
  • Services:
Anzeige
Chevy Bolt: Elektrische Kompaktklasse kann nach Umbauten autonom fahren.
Chevy Bolt: Elektrische Kompaktklasse kann nach Umbauten autonom fahren. (Bild: GM)

Ride-Sharing-App: GM testet autonomes Taxifahren ohne Taxifahrer

Chevy Bolt: Elektrische Kompaktklasse kann nach Umbauten autonom fahren.
Chevy Bolt: Elektrische Kompaktklasse kann nach Umbauten autonom fahren. (Bild: GM)

General Motors testet mit seinen Mitarbeitern in San Francisco, wie eine Welt ohne Taxifahrer aussehen könnte. Die Nutzer rufen ein autonom fahrendes Elektroauto per Ride-Sharing-App zu ihrem Standort und lassen sich zum Ziel fahren.

Das Unternehmen Cruise Automation von General Motors hat die Betaversion seiner Ride-Sharing-App vorgestellt, die derzeit von Mitarbeitern in San Francisco verwendet wird. Diese können damit Fahrzeuge aus einer Flotte von autonom fahrenden Chevy Bolt nutzen, die sie zum Ziel chauffieren. Aus Sicherheitsgründen muss immer noch eine Person auf dem Fahrersitz sein, die notfalls eingreift.

Anzeige

Der neue Service heißt Cruise Anywhere und wird nach Angaben von General Motors bereits von einigen Mitarbeiter als primäres Transportmittel verwendet. Der Dienst wird an sieben Tagen der Woche zwischen 16 und 24 Stunden lang angeboten.

Im März 2016 übernahm GM das kalifornische Unternehmen Cruise Automation für eine Milliarde US-Dollar. Cruise Automation darf in Kalifornien seit Herbst 2015 Fahrzeuge mit autonomer Steuerung erproben. Zudem kooperieren GM und der Mitfahrdienst Lyft bei der Entwicklung autonom fahrender Autos. Dafür investierte GM im Januar 2016 eine halbe Milliarde US-Dollar in das US-Startup.

Konkurrent Ford tätigte eine Großinvestition in die Entwicklung selbstfahrender Autos, um bis 2021 vollautonome Fahrzeuge in Serie fertigen zu können. Der zweitgrößte US-Autobauer will in den nächsten fünf Jahren eine Milliarde US-Dollar in das auf künstliche Intelligenz spezialisierte Startup Argo AI aus Pittsburgh stecken. Auch die auf selbstlernende Systeme spezialisierte Firma SAIPS aus Israel übernahm Ford und investierte rund 75 Millionen US-Dollar in Velodyne. Das Unternehmen entwickelt ein Abstandsradar.


eye home zur Startseite
User_x 10. Aug 2017

vorallem wenn der algo aber nichts unternimmt! oder wird so ein autonomes auto bei jedem...

User_x 09. Aug 2017

naja, das preisgefüge ist aber auch eine ausrichtung am markt. hätte sich uber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  2. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-75%) 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15

  2. Re: Wir kolonialisieren

    Bouncy | 03:11

  3. Re: Bahn schneller machen

    chithanh | 03:07

  4. Re: Die 210 Grad werden indes mit einem anderen...

    xmaniac | 03:06

  5. Unverschlüsselte Grundversorgung

    Crass Spektakel | 03:05


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel