Abo
  • Services:
Anzeige
Ricoh Theta V
Ricoh Theta V (Bild: Ricoh)

Ricoh Theta V: 4K-Rundumkamera hat die Größe eines Schokoriegels

Ricoh Theta V
Ricoh Theta V (Bild: Ricoh)

Ricoh hat mit der Theta V eine Neuauflage seiner 360-Grad-Kamera für Endverbraucher vorgestellt, die mit zwei Fisheye-Objektiven und zwei Sensoren Rundumvideos in 4K mit Ton aufnimmt.

Die fünfte Generation der Ricoh Theta nimmt wie gehabt vollsphärische Fotos und Videos auf. Im Vergleich zu den Vorgängern soll die Bildqualität stark verbessert worden sein. Die Kamera arbeitet mit 4K und ist mit einem 4-Kanal-Mikrofon für räumliche Tonaufnahmen ausgerüstet. Zudem kann sie Videodaten an TV-Geräte per Funk übertragenen.

Anzeige

2013 kam die erste Generation der Theta auf den Markt, die erste 360-Grad-Kamera für Endkunden, die von einem namhaften Hersteller stammte. Die Kamera ist sehr kompakt gehalten und verfügt über zwei Objektive, die jeweils ein Halbkugelbild aufnehmen. Die Bilder weden dann in der Kamera zu einem einzigen Vollsphärenbild zusammengerechnet.

So können Fotos mit einer Auflösung von 5.376 x 2.688 Pixeln und 4K-Videos mit 3.840 x 1.920 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde im Format H264 aufgenommen werden. Die Lichtempfindlichkeit reicht jetzt bis ISO 3200, die Verschlusszeit beträgt minimal 1/25.000 Sekunde.

Im Inneren der Theta V arbeitet ein Qualcomm Snapdragon-SoC. Per WLAN kann die Kamera Bilder verschicken, eine Fernsteuerung ist mittels Bluetooth möglich. Wenn die Kamera mit einem Rechner gekoppelt wird, kann sie auch als Webcam arbeiten und einen 4K 360-Grad-Livestream verbreiten.

Die Kamera misst 45,2 x 130,6 x 22,9 mm und verfügt über einen internen Speicher von 19 GByte, was in etwa einer Kapazität von 4.800 Bildern entspricht. Mit einer Tauchhülle kann die Kamera auch unter Wasser benutzt werden. Dabei sind Tauchtiefen bis zu 30 Metern möglich.

Die Ricoh Theta V soll ab September 2017 für rund 450 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
bestgrafix 01. Sep 2017

Gibts günstig bei Gearbest, Ricoh hätte ne Schippe mehr drauf legen müssen und der Preis...

Themenstart

Achranon 01. Sep 2017

Wie wärs mit einer 360 Grad Kamera die man in der Mitte auseinanderklappen kann so da...

Themenstart

Achranon 01. Sep 2017

Man macht ja nicht nur Bilder bei Nacht, bei Sonnenschein sollte das ausreichen um Videos...

Themenstart

Danne86 01. Sep 2017

mhhhh Schoko!

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  4. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,99€
  2. (heute u. a. mit Soundbars und Heimkinosystemen, ASUS-Notebooks, Sony-Kopfhörern, Garmin...

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Neues Feature in iOS11

    iCmdr | 04:05

  2. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 03:52

  3. Re: Wieso gehts dann anderswo?

    Greys0n | 03:48

  4. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    Greys0n | 03:46

  5. Re: Armes Deutschland

    medium_quelle | 03:36


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel