Ricoh GR III: Kompaktkamera mit APS-C-Sensor geplant

Ricoh will mit der GR III die dritte Generation seiner APS-C-Sensor-Kompaktkamera entwickeln, die eine Auflösung von 24 Megapixeln und einen integrierten Bildstabilisator haben wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Prototyp der Ricoh GR III auf der Photokina
Der Prototyp der Ricoh GR III auf der Photokina (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Die Ricoh GR III ist eine neue Generation von Ricohs Reportagekamera, die mit einem 24 Megapixel auflösenden APS-C-Sensor ausgerüstet werden soll. Auf der Photokina 2018 wurde nur ein Prototyp gezeigt. Die Kamera verfügt über einen über drei Achsen stabilisierten Sensor. Die Festbrennweite erreicht eine Brennweite von 28 mm (KB) bei f/2,8. Die Vorgängerversion hatte nur 16 Megapixel Auflösung. Ein Bildstabilisator fehlte der GR II. Das Objektiv der GR III wurde überarbeitet und besteht nun aus sechs Elementen in vier Gruppen, wobei zwei asphärische Linsen integriert wurden.

Stellenmarkt
  1. SAP Modul Berater und Berechtigungsexperte (m/w/d)
    PFW - Aerospace GmbH, Speyer
  2. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
Detailsuche

Die neue Ricoh GR III wird allerdings keinen Spritzwasser- und Staubschutz erhalten, obwohl Erfahrung damit durch die Ricoh-Marke Pentax vorhanden ist.

Beim Autofokus integrierte Ricoh bei der GR III neben einem Kontrast-AF auch Phasen-Autofokussensoren, die direkt auf dem Sensor untergebracht sind. Damit soll die Kamera schneller und präziser scharf stellen. Die Kamera nimmt nach wie vor nur Full-HD-Videos ab, wobei 60 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet werden.

  • Ricoh GR III (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Ricoh GR III (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
Ricoh GR III (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Wann Ricoh die GR III 2019 zu welchem Preis auf den Markt bringen wird, steht noch nicht fest. Auch viele technische Daten - zum Beispiel zur Displayauflösung, zum Gewicht oder zur Akkulaufzeit - stehen noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

MatzeXXX 27. Sep 2018

Ich hatte mal die erste RX100 von 2012 - die hat auch viel Spaß gemacht. Die neue VI ist...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /