Abo
  • Services:

Richtfunk: Forscher relativiert Facebook-Rekord

Der Rekord, den Facebook beim Richtfunk erreicht haben will, wird vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik hinterfragt. Facebook nannte die Datenrate selbst "record breaking".

Artikel veröffentlicht am ,
Der Aufbau bei Facebook
Der Aufbau bei Facebook (Bild: Facebook)

Der Sprecher des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Festkörperphysik (IAF), Michael Teiwes, hat den Rekord, den Facebook beim Richtfunk aufgestellt haben will, relativiert. Die Facebook Connectivity Labs meldeten in der vergangenen Woche die Übertragung von 20 GBit/s mit Richtfunk über 13 Kilometer. Facebook nannte die Datenrate selbst "record breaking".

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim

Teiwes sagte Golem.de auf Anfrage: "Bei diesen Rekorden ist es wichtig, die Datenrate in Relation mit der Übertragungsentfernung zu betrachten. Facebook hat nach eigenen Angaben eine Datenrate von 20 GBit/s über 13 Kilometer erreicht. Die Entfernung beträgt beim Projekt Access jedoch 37 Kilometer bei einer Datenrate von 6 GBit/s." Beteiligt an dem Projekt waren das IAF, die Universität Stuttgart, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und das Unternehmen Radiometer Physics, das zu Rohde & Schwarz gehört.

Ältere Rekorde

Im Jahr 2014 wurde beim Vorläuferprojekt bei einer Entfernung von 15 Kilometern eine Datenrate von 15 GBit/s erreicht. Und bereits im Jahr 2013 wurde eine Datenrate von 40 GBit/s über eine Distanz von einem Kilometer erreicht.

Abhishek Tiwari, ein Lead Engineer bei Facebook, hatte im Blog des Unternehmens bekanntgegeben: "Im Laufe des Jahres testeten wir in Südkalifornien eine Datenübertragung von fast 20 GBit/s über 13 Kilometer mit Richtfunk. Dabei haben wir eine Anzahl von selbstgefertigten Komponenten verwendet und nur 105 Watt verbraucht." Die Übertragung soll eingesetzt werden, um das Solarflugzeug Aquila des Internet-Konzerns an das Internet anzubinden, sagte Tiwari. Das unbemannte Fluggerät ist als fliegende Kommunikationsstation gedacht, die Internet in abgelegene Gegenden der Welt bringen soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 32,99€
  3. 24,99€

Nullmodem 15. Nov 2016

Ist "Walking Dead Episode" jetzt eigentlich SI-Einheit für Internetübertragungsrate...

Necator 14. Nov 2016

Noch schneller ... https://www.golem.de/news/satelliteninternet-dlr-stellt-rekord-bei...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 10 Plus hat Sony auf dem Mobile World Congress 2019 vorgestellt. Im ersten Hands on konnte uns die schmale Bauform überzeugen. Endlich gibt es auch Dual-Kamera-Technik. Das Xperia 10 Plus kommt Anfang März 2019 für 430 Euro auf den Markt.

Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
    Google
    Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

    GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
    Von Peter Steinlechner


      Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
      Tom Clancy's The Division 2 im Test
      Richtig guter Loot-Shooter

      Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
      Von Jan Bojaryn

      1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
      2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

        •  /