Richard Yu: Huaweis erste Wahl bleibt Google

In einem Interview bekräftigt Huaweis Smartphone-Chef Richard Yu, dass er am liebsten weiter mit Google zusammenarbeiten würde.

Artikel veröffentlicht am ,
Richard Yu mit dem neuen Mate 30 Pro
Richard Yu mit dem neuen Mate 30 Pro (Bild: Christof Stache/AFP via Getty Images)

Der CEO von Huaweis Consumer Business Group Richard Yu hat sich in einem Interview mit Wired zur Zukunft der Huawei Mobile Services (HMS), Google und der Smartphone-Entwicklung des Unternehmens geäußert. Dabei hat Yu überraschend deutlich gesagt, dass er lieber wieder Google auf den Huawei-Smartphones sehen würde.

Stellenmarkt
  1. Scientific Software Engineer (m/f/div)
    Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik, Tübingen
  2. Funktions- / Softwareentwickler*in (m/w/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, Werdohl
Detailsuche

"Die Google-Dienste und der Play Store sind für uns die erste Wahl, die Huawei Mobile Services sollen mehr Auswahl bieten", sagt Yu in dem Interview. "Bei Huawei hoffen wir, dass wir weiter mit Google zusammenarbeiten können. [...] Ich hoffe, dass Google uns eine Lizenz geben darf."

Google hatte wie andere US-Unternehmen bei der US-Regierung erneut um eine Lizenz gebeten, mit Huawei Handel treiben zu dürfen. Ob Google diese bekommt, ist angesichts des immer noch schwelenden Handelskonflikts zwischen den USA und China fraglich.

Huawei Mobile Services noch verbesserungswürdig

Yi sieht bei Huaweis Ersatz für die Google-Dienste, den Huawei Mobile Services (HMS), noch Verbesserungsbedarf. "Die Huawei Mobile Services und die App Gallery wurden sehr schnell entwickelt, und es wird besser. Es gibt mehr und mehr beliebte Apps in der App Gallery, aber es gibt Lücken", erklärt Yu.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

"Im Laufe der Zeit können diese Lücken gefüllt werden, aber wir werden ein oder zwei Jahre benötigen", sagt der Huawei-Manager. Außerhalb Chinas, wo die Google-Apps seit Jahren nicht zum Einsatz kommen, dürfte das für Huawei zum Problem werden: Nutzer in Europa beispielsweise sind die Auswahl von Googles Play Store gewöhnt, die sie auf den aktuellen Geräten der Mate-30- und P40-Serie nicht mehr haben.

Bei den Smartphones werden die Kameras Yu zufolge noch zwei Jahre lang eines der hauptsächlichen Entwicklungsgebiete sein. Bis faltbare Smartphones auf dem gleichen Preislevel wie die aktuellen Topgeräte angekommen sind, wird es dem Manager zufolge noch ein bis zwei Jahre dauern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

Ein User 30. Mär 2020

warum gibts denn nicht einfach so ne Seite wie damals beim iphone Jailbreak... quasi...

TW1920 30. Mär 2020

...denn jeder, der die Huawei Geräte mag und weiter nutzt, der wird sich Alternativen zu...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /