Abo
  • Services:
Anzeige
Rich Kids bietet auch eine App für iOS an.
Rich Kids bietet auch eine App für iOS an. (Bild: Rich Kids)

Rich Kids: Soziales Netzwerk für junge Schnösel

Rich Kids bietet auch eine App für iOS an.
Rich Kids bietet auch eine App für iOS an. (Bild: Rich Kids)

Wer als Jugendlicher die Bilder vom Ferrari oder dem Urlaub in Monte Carlo nicht schnöde auf Facebook teilen möchte, hat nun eine exklusivere Option: ein neues soziales Netz namens Rich Kids - für das 1.000 US-Dollar im Monat fällig werden.

Auf Instagram und Facebook gibt es schon länger Gruppen, in denen wohlhabende Teenager aus Berlin, London oder Dubai ihren Reichtum präsentieren: Fotos vom Luxusschlitten, von rauschenden Partys oder der Rolex-Sammlung. Jetzt versucht ein neues soziales Netzwerk, selbst zum Statussymbol zu werden. Es heißt Rich Kids - und wer dort Fotos oder sonstige Nachrichten veröffentlichen möchte, muss für 1.000 US-Dollar im Monat Mitglied werden. "Wenn dir das zu viel ist, ist es sowieso nichts für dich", schreiben die Macher auf ihrer Seite.

Anzeige

Wer das nicht bezahlen will oder kann, darf sich immerhin anmelden, um den Reichtum der anderen gebührend zu bestaunen. Veröffentlichungen sind aber nicht möglich. Neben einer Webseite gibt es auch schon eine App. Leider bislang nur für iOS. Besitzer der Android-basierten Edelhandys von Vertu müssen also vorerst draußen bleiben. Nach Angaben der Betreiberfirma Fox Valley soll ein Drittel der Einnahmen für die Ausbildung von Kindern aus armen Verhältnissen gespendet werden.


eye home zur Startseite
Renegard 18. Okt 2016

mit 14% ein Nischen-Produkt? Achtung Autovergleich incoming.. also sind Mercedes BMW Audi...

AveN 14. Okt 2016

Kommt auf die Betrachtungsweise an, nach den folgenden, hast Du unrecht. Absolut...

der_wahre_hannes 14. Okt 2016

Arm sind die geistig reichen?

Meldryt 14. Okt 2016

Du meinst es gibt Leute, die sich dort extra registrieren, nur um sich den ganzen Schund...

divStar 14. Okt 2016

Ganz ehrlich? Ist doch super! Ich habe mit den Reichen absolut keinen Mitleid - unter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  2. 449,00€
  3. 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  2. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  3. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  4. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  5. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel