Abo
  • Services:
Anzeige
Streikaktion bei Amazon
Streikaktion bei Amazon (Bild: Verdi)

Rheinberg: Streik bei Amazon auf weiteren Standort ausgeweitet

Im Amazon-Versandzentrum in Rheinberg haben sich 300 Beschäftigte der Streikbewegung angeschlossen. An dem Standort arbeiten 2.000 Menschen.

Anzeige

Im Amazon-Versandzentrum in Rheinberg haben an diesem Dienstag mit Beginn der Frühschicht um 5 Uhr erstmals rund 300 Beschäftigte die Arbeit niedergelegt. Der Streik soll den ganzen Tag dauern, wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte. In dem Lager arbeiten 2.000 Menschen.

Auch im Logistikzentrum in Graben gingen Mitarbeiter heute erneut in den Ausstand. In diesen Tagen streiken bereits Beschäftigte der Amazon-Versandzentren in Bad Hersfeld und in Graben bei Augsburg. Am Freitag und Samstag hatten die Beschäftigten in Leipzig und Bad Hersfeld gestreikt. Weitere Standorte gibt es in Werne, Koblenz, Pforzheim und Brieselang bei Berlin.

Der US-Konzern weigert sich weiter, über einen Tarifvertrag zu verhandeln und bezeichnet sich selbst als Logistikunternehmen, dessen Bezahlung schon am oberen Ende des branchenüblichen Niveaus liege. Er sehe "derzeit keinen Anlass, den von Ihnen geforderten Anerkennungstarifvertrag abzuschließen", erklärte der Rheinberger Amazon-Geschäftsführers Cavit Yilmaz in einem Schreiben.

Konzernchef Jeff Bezos gibt unterdessen weiter viel Geld für eigene Elektronikprodukte, neue Versandhäuser, Cloud-Rechenzentren und Filminhalte für Streamingdienste aus. Im ersten Quartal 2014 stiegen die Ausgaben für Technologie und Inhalte um 44 Prozent auf 1,99 Milliarden US-Dollar. Dennoch existieren bei Amazon für Mitarbeiter nur vom Konzern festgelegte Bonuszahlungen, die jederzeit rückgängig gemacht werden können. Durch einen fehlenden Tarifvertrag verlieren die Beschäftigten laut Verdi im ersten Jahr ihrer Tätigkeit bis zu 660 Euro und ab dem dritten Jahr mehr als 300 Euro pro Monat sowie Weihnachts- (1.316 Euro) und Urlaubsgeld (1.182 Euro).


eye home zur Startseite
LoyalAmazonEmpl... 04. Jun 2014

Einfach nur noch genervt von Ver.di, deren wertlosen Werbegeschenken und leeren...

corinna... 03. Jun 2014

Meiner Ansicht nach, ist VERDI auf dem falschen Weg und hat sich, wie ein Terrier an...

u21 03. Jun 2014

Tja, das rechtliche Konstrukt der juristischen Personen sieht aber nun mal so aus, dass...

u21 03. Jun 2014

Wie schon im Threat "wie wär's mal mit Fakten": Hier irrt TheAerouge ... Amazon war so...

Yes!Yes!Yes! 03. Jun 2014

Toller Streik. Affenzirkus.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  2. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 352,99€
  2. auf Kameras und Objektive
  3. 17,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Verbindung zwischen traditioneller IT und Private Cloud
  2. Business Continuity für geschäftskritische Anwendungen
  3. Kriterien für die Migration auf ein All-Flash-Rechenzentrum


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

Anwendungen für Quantencomputer: Der Spuk in Ihrem Computer
Anwendungen für Quantencomputer
Der Spuk in Ihrem Computer
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

  1. Re: Steuergeldverschwendung

    locke.d | 18:52

  2. Re: Sony xperia z5c

    smabalambajamba | 18:52

  3. Re: Breitbandausbau fördern aber weiter...

    spezi | 18:51

  4. Re: 30¤ wtf?

    leMatin | 18:49

  5. Re: E-Autos sind das falsche Produkt

    css_profit | 18:47


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel