Abo
  • IT-Karriere:

RFC-Veröffentlichung: HTTP/2-Standard endgültig erschienen

Der RFC-Standard zu HTTP/2 ist von der IETF offiziell veröffentlicht worden. Die Protokollversion ist damit unveränderlich und kann künftig nur durch einen neuen Standard revidiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die IETF hat HTTP/2 offiziell als Standard veröffentlicht.
Die IETF hat HTTP/2 offiziell als Standard veröffentlicht. (Bild: IETF)

Die Internet Engineering Task Force (IETF) hat den HTTP/2-Standard als RFC 7540 sowie die damit verbundene Headerkompression als RFC 7541 veröffentlicht. In den Statuten der IETF heißt es dazu: "Sobald ein RFC erschienen ist, wird dieser nie revidiert. Falls sich die Spezifikation ändert, die er beschreibt, wird der Standard in einem neuen RFC republiziert, der den vorherigen ablöst".

Stellenmarkt
  1. via experteer GmbH, Frankfurt (Home-Office)
  2. über experteer GmbH, Hannover

Damit sind die jahrelangen Arbeiten an der teils auch umstrittenen neuen Protokollversion offiziell beendet. Der Schritt der Veröffentlichung ist jedoch als reine Formsache zu betrachten, bereits Mitte Februar dieses Jahres teilte Mark Nottingham als Vorsitzender der HTTPbis-Arbeitsgruppe mit, dass HTTP/2 fertig sei.

Das eigentliche Ziel von HTTP/2 ist die Beschleunigung der Client-Server-Kommunikation, um Webinhalte schneller laden zu können. Erreicht wird das unter anderem durch eine Kompression der HTTP-Header sowie das parallele Laden von Inhalten über eine einzelne TCP-Verbindung. HTTP/2 soll dabei kompatibel zum bestehenden HTTP/1.1-Standard bleiben, die grundlegende Syntax bleibt gleich.

HTTP/2 auch ohne Verschlüsselung möglich

Ursprünglich nicht vorgesehen, aber später in Entwürfen hinzugefügt wurde die generelle Verschlüsselung der Übertragung. Im finalen Dokument ist dies zwar nicht mehr obligatorisch, da auch Klartextverbindungen erlaubt sind, doch sowohl Chrome als auch Firefox werden HTTP/2 aber nur mit Verschlüsselung unterstützen. Das zwingt faktisch alle Webseitenbetreiber dazu, dies auch anzubieten.

Sofern die Verschlüsselung genutzt wird, muss mindestens TLS 1.2 verwendet werden, Komprimierung und das Neuaushandeln der laufenden Sitzung sind verboten. Eine Übersicht zu der Argumentation, warum TLS für HTTP/2 letztlich doch nicht verpflichtend geworden ist, bietet Curl-Entwickler Daniel Stenberg in einem Blogeintrag.

Viele Clients und Server unterstützen den Nachfolger des 1999 veröffentlichen HTTP/1.1-Standards bereits, manche Webseitenbetreiber setzen dies auch aktiv ein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 2,80€
  3. 4,19€
  4. 3,99€

elgooG 16. Mai 2015

Ich finde, dass das Umdenken nicht (nur) bei allen Webadmins, sondern vor allem bei den...

Anonymer Nutzer 15. Mai 2015

Auch für kommerzielle Websites (im Gegensatz zu StartSSL) !


Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /