Abo
  • Services:
Anzeige
Lässt sich der Rückstoß eines MG als Antrieb benutzen?
Lässt sich der Rückstoß eines MG als Antrieb benutzen? (Bild: Randall Munroe: What if (Knaus))

Für Nerds und solche, die es werden wollen

Munroe gibt aber nicht einfach nur eine fundierte Antwort, er überzieht die Fragestellung und die damit verbundene Antwort hemmungslos. So werden immer wieder theoretische Annahmen über die Unzerstörbarkeit von Objekten und schier unendliche Energieressourcen getroffen, damit etwa ein Haartrockner mit knapp 2 Terawatt Leistung betrieben oder ein Baseball mit 90 Prozent der Lichtgeschwindigkeit geworfen werden kann.

Für Fans des Comics und des Blogs viel wichtiger sind aber Gags wie der Wikipedia-Hinweis [Beleg erforderlich], auf Englisch [Citation Needed], die Munroe etwa an Aussagen setzt wie: "Der atlantische Ozean ist tief." Oder Fußnoten, die nichts zum Inhalt beitragen wie "Motto: Blauer als blau" über den Planeten Neptun. Darüber hinaus gibt es aber auch Verweise auf Fachartikel, aus denen Munroe zitiert, oder auf von ihm erstellte Infografiken im Blog - so dass der Leser sehr häufig in Versuchung gerät, parallel zum Buch auch Dinge im Web zu lesen.

Anzeige

Dass die Zielgruppe des Buches eindeutig Nerds und Kenner von Munroes speziellem Humor sind, wird spätestens an dem Punkt deutlich, an dem die Vererbungsgesetze der Genetik nicht mit Mendelschen Erbsen, sondern anhand der Eigenschaften der Figuren des Rollenspieles Dungeons & Dragons erklärt werden. Das ist zwar amüsant und für jeden nachvollziehbar aufgeschrieben, lustig und lehrreich finden das wohl aber nicht alle Leser.

Schon jetzt ein Bestseller

Trotzdem ist es wohl genau diese Erzählweise, die Munroe und sein Buch What if so erfolgreich machen. Denn das Buch ist ein absolutes Muss für Fans. Der Begründer verschiedener Internet-Memes sowie des Geohashings und Namensgeber für einen Asteroiden gilt bereits jetzt als Bestseller-Autor. In den USA führt er die Amazon-Bestseller-Liste aller Bücher an und erreichte nur durch Vorbestellungen bereits die Top 10. In Deutschland führt Munroe die Amazon-Liste fremdsprachiger Fachbücher mit drei Versionen des Buches an und ist ebenfalls in den Top 10 aller fremdsprachigen Bücher.

Die deutschsprachige Ausgabe erscheint heute bei Knaus. Die gebundene Ausgabe kostet 14,99 Euro, das E-Book kostet 11,99. Auf seinem Blog listet Munroe weitere internationale Ausgaben auf.

 Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor

eye home zur Startseite
keinbockaufanme... 21. Sep 2014

Oh du süßes, unschuldiges Wesen... Bist du neu im Internet? ;)

EQuatschBob 15. Sep 2014

Stimmt (fast): 17,99 Euro. Deutlich günstiger als buecher.de oder Hugendubel...

Crass Spektakel 12. Sep 2014

XKCD halte ich für das geistreicheste was je gezeichnet wurde. Mit Abstand folgt o...

gadthrawn 10. Sep 2014

Ich finde die grauenvoll. https://what-if.xkcd.com/imgs/a/3/04.png und das passende...

gadthrawn 10. Sep 2014

Mal 2 Beispiele, siehe https://what-if.xkcd.com/imgs/a/3/04.png und http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  2. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  3. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Betonköpfe

    crazypsycho | 22:39

  2. Re: Denkt er er hätte eine Sonderposition?

    Yeeeeeeeeha | 22:36

  3. Re: Eigentlich doch genial

    crazypsycho | 22:36

  4. Re: Auswandern

    Moe479 | 22:32

  5. Gab es schon mal

    scheuerseife | 22:27


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel