Rewe und Penny: Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen

Die Supermarktketten Rewe und Penny überarbeiten ihre eigenen Smartphone-Tarife. Die Tarife erhalten ohne Aufpreis mehr ungedrosseltes Datenvolumen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kunden von Ja Mobil und Penny Mobil erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen.
Kunden von Ja Mobil und Penny Mobil erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen. (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Die Mobilfunktarif-Eigenmarken der beiden Supermarktketten Rewe und Penny werden aufgewertet. In allen Tarifen erhalten Kunden mehr ungedrosseltes Datenvolumen, ohne dass sich die Preise für die Optionen erhöhen. Die bereits verfügbaren Tarife gelten ab dem nächsten Abrechnungszeitraum auch für Bestandskunden. Neukunden erhalten die neuen Konditionen unmittelbar.

Stellenmarkt
  1. IT Service Manager (m/w/d)
    nicos AG, Münster
  2. IT Servicetechniker (w/m/d) Service Desk
    Bechtle Onsite Services GmbH, Chemnitz, Neckarsulm
Detailsuche

Im preiswertesten Tarif Basic wird das ungedrosselte Datenvolumen von 750 MByte auf 1 GByte erhöht. Unverändert gibt es 100 Freiminuten für Telefonate in alle deutschen Netze. Jede weitere Telefonminute kostet 9 Cent. Der Versand einer SMS schlägt mit 9 Cent pro Nachricht zu Buche. Bei einer Laufzeit von vier Wochen fallen für die Option mit LTE-Nutzung 4,99 Euro an.

Alle Prepaid-Tarife von Ja Mobil und Penny Mobil umfassen eine LTE-Nutzung im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 25 MBit/s im Download und 5 MBit/s im Upload. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, wird die Bandbreite in allen Tarifen auf 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload beschränkt, eine mobile Internetnutzung ist damit kaum mehr möglich.

Es gibt 1 GByte zusätzlich

Zu allen übrigen Tarifen gehört eine Telefon- uns SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Mit der Umstellung erhalten diese jeweils 1 GByte zusätzliches ungedrosseltes Datenvolumen dazu. Der Tarif Smart umfasst ein ungedrosseltes Datenvolumen von 3 GByte statt bisher 2 GByte und kostet mit einer Laufzeit von vier Wochen 7,99 Euro.

Golem Akademie
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für 12,99 Euro gibt es Smart Plus mit einer Laufzeit von ebenfalls vier Wochen. In dieser Zeit steht ein ungedrosseltes Datenvolumen von 5 GByte statt bisher 4 GByte zur Verfügung. Beim Tarif Smart Max wird das ungedrosselte Datenvolumen von 6 GByte auf 7 GByte erhöht. Der Preis von 19,99 Euro alle vier Wochen bleibt gleich.

Die beiden Marken Penny Mobil und Ja Mobil sind Partner von Congstar und verwenden wie auch Congstar selbst das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoins behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoins behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Stellantis: Opel-Mutter will mit Software Milliarden machen
    Stellantis
    Opel-Mutter will mit Software Milliarden machen

    Stellantis will über Marken wie Opel, Ford oder Peugeot Software-Abos verkaufen. Auch eigene Chips und eine Versicherung sollen Gewinn bringen.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /