Abo
  • IT-Karriere:

Rewe und Penny: Smartphone-Tarife erhalten LTE-Zugang und SMS-Flatrate

Die Supermarktketten Rewe und Penny integrieren LTE-Nutzung sowie eine SMS-Flatrate in ihre Smartphone-Tarife. Kunden können das LTE-Mobilfunknetz der Deutschen Telekom nutzen - allerdings mit Einschränkungen.

Artikel veröffentlicht am ,
LTE-Nutzung für die Mobilfunkmarkten von Rewe und Penny
LTE-Nutzung für die Mobilfunkmarkten von Rewe und Penny (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Die Mobilfunktarif-Eigenmarken der beiden Supermarktketten Rewe und Penny werden aufgewertet. Mehr Tarife erhalten ohne Aufpreis künftig eine LTE-Nutzung sowie eine SMS-Flatrate für den Versand von Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze. Bisher musste die SMS-Nutzung in vielen Tarifen noch pro gesendeter Nachricht bezahlt werden. LTE-Nutzung war für Kunden von Ja Mobil und Penny Mobil generell nicht möglich.

Stellenmarkt
  1. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Mit der LTE-Freischaltung sollte sich die Empfangsqualität allgemein verbessern, weil das LTE-Netz der Telekom besser ausgebaut ist als das HSDPA-Netz. Damit kann es effektiv für Kunden eine höhere Geschwindigkeit geben, weil sie seltener auf Edge-Empfang ausweichen müssen.

Alle Prepaid-Tarife von Ja Mobil und Penny Mobil beinhalten ab sofort eine LTE-Nutzung im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 25 MBit/s im Download und 5 MBit/s im Upload. Die LTE-Geschwindigkeit ist also deutlich geringer als bei einem Tarif der Deutschen Telekom. Die Vier-Wochen-Preise der Supermarkttarife bleiben unverändert.

Mehr Datenvolumen für Basic-Tarif

Im Tarif Basic wird das ungedrosselte Datenvolumen von 400 MByte auf 750 MByte erhöht. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, wird die Bandbreite in allen Tarifen auf 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload beschränkt, eine mobile Internetnutzung ist heutzutage damit kaum mehr möglich. Unverändert gibt es im Tarif 100 Freiminuten für Telefonate in alle deutschen Netze, der Versand einer SMS kostet 9 Cent. Bei einer Laufzeit von vier Wochen fallen für die die Option mit LTE-Nutzung 4,99 Euro an.

Die Tarife Smart sowie Smart Plus erhalten ergänzend zur LTE-Freischaltung als Neuerung eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze - bei gleichbleibenden Preisen. Geblieben ist auch die Telefon-Flatrate in alle deutschen Netze. Smart umfasst ein ungedrosseltes Datenvolumen von 2 GByte und kostet mit einer Laufzeit von vier Wochen 7,99 Euro.

Für 12,99 Euro gibt es Smart Plus mit einer Laufzeit von ebenfalls vier Wochen. In dieser Zeit steht ein ungedrosseltes Datenvolumen von 4 GByte zur Verfügung. Die wenigsten Änderungen gibt es am Tarif Smart Max, hier kommt nur die LTE-Nutzung dazu. Weiterhin gibt es ein ungedrosseltes Datenvolumen von 6 GByte für 19,99 Euro alle vier Wochen. Auch alle Datenoptionen erhalten eine LTE-Nutzung.

Bestandskunden erhalten neue Tarife automatisch

Die Änderungen gelten zunächst nur für Neukunden. Die Tarife von Bestandskunden sollen in den kommenden Wochen ebenfalls umgestellt werden. Ein genauer Zeitpunkt wurde vom Anbieter nicht genannt.

Die beiden Marken Penny Mobil und Ja Mobil sind Partner von Congstar und verwenden wie auch Congstar selbst das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Doener 25. Sep 2019 / Themenstart

"Ist das Datenvolumen aufgebraucht, wird die Bandbreite in allen Tarifen auf 64 KBit/s im...

Labbm 24. Sep 2019 / Themenstart

Das kann aber eigentlich nur ein Fehler gewesen sein, bei meinem VF Vertrag war das...

Gurli1 24. Sep 2019 / Themenstart

Kommt darauf an... Wenn man seinen Gesprächspartner nicht mag und froh ist dass das...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gears of War 5 - Fazit

Spektakulär inszenierte Action ist die Spezialität von Gears of War, und natürlich setzt auch Gears 5 auf Bombast und krachende Effekte.

Gears of War 5 - Fazit Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /