Abo
  • Services:
Anzeige
Rewalk: geringes Verletzungsrisiko bei Stromausfall
Rewalk: geringes Verletzungsrisiko bei Stromausfall (Bild: ReWalk Robotics)

Rewalk: US-Gesundheitsbehörde lässt Exoskelett zu

Rewalk ist ein Exoskelett, das es Menschen mit einer bestimmten Rückenmarksverletzung ermöglicht zu gehen. Die US-Behörde Food and Drug Administration hat das in Israel entwickelte System getestet und für den US-Markt zugelassen.

Anzeige

Zum ersten Mal hat die Food and Drug Administration (FDA), die für die Einführung medizinischer Neuentwicklungen zuständige US-Behörde, ein Exoskelett zugelassen. Das vor einigen Jahren in Israel entwickelte System ermöglicht es Menschen mit einer Rückenmarksverletzung zu gehen.

Rewalk besteht aus Beinscheinen mit Hüft-, Knie- und Sprunggelenken, die durch Motoren bewegt werden. Rewalk ermöglicht es dem Träger aufzustehen, zu stehen, zu gehen, sich zu drehen sowie Treppen zu steigen. Dabei stützt sich der Träger auf Gehhilfen.

Rucksack mit Computer und Akku

Gesteuert wird das System über Sensoren, die die Körperhaltung erkennen: Lehnt sich der Träger mit seinem Oberkörper nach vorne, macht das Exoskelett einen Schritt. Wiederholte Bewegungen des Oberkörpers erzeugen eine Abfolge von Schritten. Die Datenverarbeitung übernimmt ein Computer, der sich zusammen mit den Akkus in einem Rucksack befindet, den der Nutzer auf dem Rücken trägt.

Das System kann nur bei Verletzungen der Wirbelsäule in den Bereichen zwischen dem siebten Brustwirbel (T7) und dem fünften Lendenwirbel (L5) sowie zwischen dem vierten Brustwirbel (T4) und dem sechsten Lendenwirbel (L6) eingesetzt werden. Entwickelt wurde es von dem Israeli Amit Goffer, der selbst nach einem Unfall querschnittsgelähmt ist. Anfang 2008 startete der erste klinische Test mit dem Exoskelett in Tel Aviv.

Rucksack mit Computer und Akku

Die FDA hat vor der Einführung noch einmal eigene klinische Tests durchgeführt. Dabei ging es um die Haltbarkeit sowie um die Sicherheit des Systems. Die Behörde wollte vor allem sicherstellen, dass das Verletzungsrisiko gering ist, wenn das System die Balance verliert oder wenn die Energieversorgung ausfällt.

Rewalk ist das erste Exoskelett für die unteren Extremitäten, das die FDA für die Nutzung in den USA zugelassen hat. Es ist aber nicht die erste robotische Prothese: Kürzlich hat die FDA der Einführung des Deka Arm zugestimmt. Das ist eine bionische Armprothese, die über Muskelströme gesteuert wird.


eye home zur Startseite
TrudleR 05. Jul 2014

Was bringt z.B. das Jammern und Quengeln den kleinen Kindern, wenn die Eltern...

FreiGeistler 03. Jul 2014

Aber nein, Herr Polizist, er hat mir da Ecstasy nur geliehen! ; )

__destruct() 02. Jul 2014

Und ich finde das eben viel zu übertrieben. Das Internet ist eben nicht nur eine...

p3x4722 02. Jul 2014

Mein größter Respekt geht an die schlauen Köpfe; den Entwicklern und hoffentlich bald...

Schattenwerk 02. Jul 2014

Schlecht geschlafen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-17%) 49,99€
  2. 47,99€
  3. und For Honor oder Ghost Recon Wildlands kostenlos erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

  1. Re: Vieleicht einfach mal nicht Raubkopieren...

    Apfelbrot | 05:16

  2. Entsprechende Sicherheit

    Pjörn | 05:06

  3. Re: Wozu Telefonnummer und Email?

    Sharra | 04:53

  4. Schöner Vortrag heute

    George99 | 04:08

  5. Re: Klasse Desktop

    George99 | 03:51


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel