Abo
  • IT-Karriere:

Revolution Software: Baphomets Fluch 5 und das Rätsel der 400.000 US-Dollar

Die Adventureserie Baphomets Fluch genießt unter Genrefans einen erstklassigen Ruf. Demnächst könnte Teil 5 erscheinen - wenn die Community ausreichend Geld für die Entwicklung bereitstellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Grafik von Baphomets Fluch 5
Grafik von Baphomets Fluch 5 (Bild: Revolution Software)

Er ist ein geradezu klassischer Held wider Willen. Jetzt muss sich George Stobbart mit seiner Begleiterin Nico Collard nicht nur mit allerlei Ganoven in den Adventures der Baphomets-Fluch-Serie herumschlagen, sondern auch noch auf Kickstarter Geld sammeln. Dort hat das britische Entwicklerstudio Revolution Software den möglicherweise kommenden fünften Teil vorgestellt, der den englischen Titel Broken Sword: The Serpent's Curse trägt - Letzteres bedeutet ungefähr "Der Fluch der Schlange"; der offizielle deutsche Untertitel lautet "Der Sündenfall".

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Revolution begründet die Sammelaktion über Kickstarter damit, dass man in der Vergangenheit über die "traditionellen Publishing-Modelle nicht genug Geld zur Finanzierung künftiger Spiele verdient habe" - trotz zahlreicher Erfolge.

Das neue Adventure soll unter der Leitung von Charles Cecil entstehen, der auch für die ersten vier Folgen verantwortlich zeichnete. Bei der Entwicklung sollen zahlreiche Veteranen der Serie beteiligt sein. Die Grafik soll diesmal wieder von Hand in 2D gezeichnet werden. Die Figuren werden in 3D animiert, dann aber ebenfalls in 2D umgerechnet und passend eingefügt.

Die Handlung dreht sich um ein mysteriöses Gemälde, das bewaffnete Räuber in Paris bei einem Überfall stehlen. George und Nico landen dann allerdings in einer Verschwörung, die viel mit der eher dunklen Vergangenheit von Europa zu tun haben soll - Details verraten die Entwickler noch nicht. Falls über Kickstarter mindestens 400.000 US-Dollar zusammenkommen, soll Baphomets Fluch 5 im April 2013 fertig sein. Es erscheint laut den Angaben bei Kickstarter für Windows-PC und Mac OS. Auf Facebook schreibt Revolution Software, dass definitiv auch eine Version für iOS, Android und Linux zu haben sein soll. Es soll neben der englischen auch eine deutsche und eine französische Fassung mit Sprachausgabe geben, dazu kommen eventuell noch weitere Sprachen, darunter Italienisch und Spanisch.

Der Mindestbetrag, den Unterstützer über Kickstarter bereitstellen können, liegt bei 15 US-Dollar - dafür gibt es das Spiel dann als Download. Wer mehr Geld bereitstellt, bekommt allerlei Extras dazu. Für 10.000 US-Dollar gibt es unter anderem eine Einladung zu einer Party und eine Erwähnung in den Credits.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 2,99€
  3. (-85%) 8,99€
  4. (-0%) 9,99€

Cohaagen 25. Aug 2012

Ich schätze auch, das es nur ein kurzfristiger positiver Effekt wäre. Wenn ich für 40...

ZeroSama 24. Aug 2012

Och, das würde ich so nicht sagen! Die detailverliebte Umsetzung von Monkey Island 3 ist...

ZeroSama 24. Aug 2012

Also wenn du DotT magst, dann müsstest du von Monkey Island und Baphomets Fluch...

ZeroSama 24. Aug 2012

Jup, die deutsche Synchro war immer sehr angenehm und ich liebe vA die ersten beiden...

e-kim 23. Aug 2012

Wie gesagt nicht Stubbart sondern Stobbart mit zwei B und zwei T ;-)


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis
  3. OPA, Mems und MMT Wer baut den ersten Super-Lidar?

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

    •  /