Abo
  • Services:
Anzeige
Revolution
Revolution (Bild: Geeksphone)

Revolution Geeksphone nennt Details zum Multi-OS-Smartphone

Geeksphone hat weitere technische Daten zum Smartphone Revolution bekanntgegeben. Die Besonderheit des Geräts ist die Möglichkeit, es wahlweise mit Android oder Firefox OS zu benutzen. Im Unterschied zu den letzten Geeksphone-Smartphones erscheint es aber standardmäßig mit Android.

Anzeige

Der spanische Smartphone-Hersteller Geeksphone konzentriert sich nicht mehr auf Firefox OS, sondern setzt künftig wieder verstärkt auf Android. Bis Ende März 2014 soll das Revolution fertig sein, das mit Android ausgeliefert wird. Bereits vor einigen Jahren hatte es von Geeksphone Android-Smartphones gegeben, dann konzentrierte sich der Hersteller auf Firefox-OS-Smartphones.

  • Revolution (Bild: Geeksphone)
  • Revolution (Bild: Geeksphone)
  • Revolution (Bild: Geeksphone)
  • Revolution (Bild: Geeksphone)
  • Revolution (Bild: Geeksphone)
  • Revolution (Bild: Geeksphone)
  • Revolution (Bild: Geeksphone)
Revolution (Bild: Geeksphone)

Das Revolution wird zwar mit Googles Android ausgeliefert, im Unterschied zu anderen Android-Smartphones soll es aber für Nutzer ohne Probleme und ohne Garantieverlust möglich sein, stattdessen etwa Firefox OS aufzuspielen. Geeksphone hat sich nicht dazu geäußert, mit welcher Android-Version das Smartphone erscheinen wird. Aktuell ist Android 4.4 alias Kitkat, aber viele Hersteller bringen noch immer Geräte mit Android 4.2 oder 4.3 auf den Markt.

4,7-Zoll-Display und Atom Z2560

Erstmals liegen fast alle technischen Spezifikationen für das Revolution vor, bisher gab es nur einige Angaben zur Ausstattung. So wird das Revolution einen 4,7 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln haben, was eine Pixeldichte von 234 ppi ergibt.

Das Smartphone läuft mit Intels Hyperthreading-fähigem Dual-Core-Prozessor Atom Z2560 mit einer Taktrate von 1,6 GHz. Bisher ist der Prozessor in Tablets durch einen äußerst geringen Stromverbrauch positiv aufgefallen. Die bisherige Ausstattung ist für ein Mittelklassegerät gut, allerdings lässt die Speicherausstattung zu wünschen übrig und erinnert eher an ein Einsteigermodell. Intern sind 1 GByte Arbeitsspeicher und gerade einmal 4 GByte Flash-Speicher vorhanden. Ein Steckplatz für bis zu 32 GByte große Micro-SD-Karten ist vorhanden.

Auf der Gehäuserückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera mit LED-Licht eingebaut und vorne befindet sich eine 2-Megapixel-Kamera. Mobilfunktechnisch bietet das Smartphone Quad-Band-GSM-Unterstützung und es funktioniert in den vier UMTS-Netzen 850, 900, 1.900 sowie 2.100 MHz. LTE wird nicht geboten. Zudem gibt es Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 3.0 und einen GPS-Empfänger.

Die Gerätemaße betragen 135 x 68,4 x 9,8 mm, zum Gewicht macht der Hersteller noch keine Angaben. Auch zur Akkulaufzeit liegen keine Details vor, es ist nur bekannt, dass ein austauschbarer 2.000-mAh-Akku verwendet wird.

Das Peak+ wird nicht mehr erscheinen

Geeksphone hatte das Revolution Ende November 2013 erstmals angekündigt. Das war zugleich das Aus für das Firefox-OS-Smartphone Peak+ - aus technischen Gründen wurde die Markteinführung des Peak+ gestoppt. Zunächst gab es noch die Hoffnung, dass das Revolution mit Dual-Boot-Technik ausgestattet sein könnte, das hatte sich dann aber Ende Dezember 2013 zerschlagen.


eye home zur Startseite
ip (Golem.de) 29. Jan 2014

danke, wurde entsprechend korrigiert. Irgendwie etwas unverständlich, warum Geeksphone...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IHK für München und Oberbayern, München
  2. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  3. Weiss Umwelttechnik GmbH, Reiskirchen (Ldkr. Gießen)
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  1. Re: Objektiv oder Subjektiv

    neocron | 23:37

  2. Re: Und wohin mit den ganzen Leitungen?

    Heinzel | 23:31

  3. Re: gestern vdsl50 erstmals getestet

    neocron | 23:21

  4. Re: alternative Demokratie

    Niaxa | 23:07

  5. Re: Wie wärs mit öffentlichen Verkehrsmitteln?!

    Iomegan | 23:06


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel