Abo
  • Services:

Revive: Update hebelt Oculus VRs Kopierschutz aus

Ein heftiger Kollateralschaden: Die neueste Version von Revive, mit dem Rift-exklusive Spiele auf dem Vive laufen, umgeht das DRM der Plattform. Dabei hatte Oculus VR die gerade erst gepatcht.

Artikel veröffentlicht am ,
The Climb ist Rift-exklusiv
The Climb ist Rift-exklusiv (Bild: Crytek)

Die unter dem Namen LibreVR agierenden Macher von Revive haben bei Github eine neue Version des Hacks veröffentlicht. Der ermöglicht es erneut, eigentlich exklusiv auf dem Oculus Rift laufende Spiele auch auf einem HTC Vive zu nutzen. Das ist nicht im Sinne von Oculus VR, weshalb das Unternehmen am vergangenen Donnerstag den Patch v1.4 für die Rift-Plattform aufgespielt hatte, welcher den Hack eigentlich unterbinden soll.

Stellenmarkt
  1. LEONI Kabel GmbH, Roth
  2. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz

Noch übler für Palmer Luckey und Co.: Der angepasste neue Revive-Hack übersetzt nicht nur Funktionen der Oculus Runtime auf Valves OpenVR, sondern hebelt obendrein das Digital Rights Management aus. Derzeit laufen laut LibreVR einzig Titel mit Epics Unreal-Engine, da das DRM je nach technischer Basis anders implementiert ist. Momentan arbeiten der oder die Revive-Macher daran, Spiele mit der weit verbreiteten Unity-Engine zu portieren.

LibreVR sagt im Gespräch mit Motherboard, er habe diesen Weg nicht gehen wollen, und spricht sich explizit gegen Produktpiraterie aus. Sollte er eine Möglichkeit finden, Rift-exklusive Titel auf das Vive zu bringen, ohne dabei die Überprüfung auszuhebeln, werde er diese implementieren. Noch vor fünf Monaten hatte Oculus VRs Palmer Luckey gesagt, ihm sei es egal, auf welchem VR-Headset Nutzer Spiele laufen lassen, wenn diese vorher im Oculus Store gekauft wurden. Diese Ansicht teilt der Hersteller offenbar nicht mehr, mit Sicherheit dürfte Oculus VR aber bereits an einem neuen Rift-Update arbeiten, um Revive zu unterbinden.

Interessant dürfte die mittelfristige Ausrichtung werden: Bei Steam gekaufte Spiele laufen auf dem Rift, sofern sie mit einem Gamepad gespielt werden können und keine Tracking-Controller voraussetzen. Zwar muss in der Rift-Software hierzu manuell ein Haken gesetzt werden und Käufer von Project Cars auf Steam sowie im Oculus Store spielen auf getrennten Server, aber Oculus VR verhindert zumindest prinzipiell nicht die Unterstützung.

Oculus VR würde vermutlich mehr Spiele über den Store verkaufen, wenn dafür jedes VR-Headset verwendet werden könnte. Exklusivtitel wie Lucky's Tale oder The Climb sollen aber Käufer zu einer Plattform treiben und an diese binden - ein seit vielen Jahren von den Konsolen bekanntes Prinzip.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 242,99€ (Bestpreis!)
  2. 175,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  4. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)

476f6c656d 25. Mai 2016

Mag sein, das es da technische Grenzen gibt. Aber das ist mir auf Gamingengineschicht...

march 24. Mai 2016

Insbesondere wenn man das Interview zur PS VR betrachtet ist das besonders...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /