Abo
  • Services:
Anzeige
Linux auf einem Digital-Oszilloskop
Linux auf einem Digital-Oszilloskop (Bild: Christer Weinigel)

Flash-Speicher auslesen

Nachdem ich weiter im Datenblatt des SoC geblättert und es mit anderen Datenblättern der S3C-Familie verglichen habe, sieht es danach aus, als ob sie den gleichen Controller verwenden, um den NAND-Flash-Speicher anzusprechen wie den S3C2412, der von OpenOCD unterstützt wird. Ich ergänze die openocd.cfg entsprechend: nand device 0 s3c2412 s3c2416.cpu

Ich starte OpenOCD neu und teste den Zugriff auf den Flash-Speicher:

> nand probe 0
NAND flash device 'NAND 128MiB 3.3V 8-bit (Samsung)' found

Wunderbar! Wenn der S3C2416-SoC vom Flash-Speicher bootet, lädt der die ersten 8 KByte in den internen SRAM an der Adresse 0x40000000. Ich probiere, den Inhalt des Speichers in einer Datei zu speichern:

Anzeige
> nand dump 0 "first.bin" 0 8192

Der Inhalt der Datei sieht nach ARM-Maschinencode aus. Jetzt will ich den kompletten Inhalt des Flash-Speichers. Allerdings würde das Herunterladen von 128 MByte über die Schnittstelle mit 1 MHz sehr langsam sein. Ich probiere, die Übertragungsgeschwindigkeit anzuheben. 30 MHz funktionieren nicht, aber 20 MHz klappen. Also ändere ich openocd.cfg erneut:

adapter_khz 20000

Mit einer ARM-CPU gibt es allerdings noch weitere Möglichkeiten, den Vorgang zu beschleunigen. Indem OpenOCD ein wenig RAM auf dem Oszilloskop benutzen darf, kann es etwas ARM-Code hochladen und auf der CPU ausführen, anstatt Code Zeile für Zeile auszuführen. Ich ändere die Konfigurationsdatei erneut. Der Code wird dabei am Ende des DDR-RAMs platziert (0x30000000 + 64MByte - 1MByte = 0x33f00000):

s3c2416.cpu configure -work-area-phys 0x33f00000 -work-area-size 0x20000 \
 -work-area-backup 0
arm7_9 fast_memory_access enable
arm7_9 dcc_downloads enable

Danach weise ich OpenOCD an, loszulegen:

> nand dump 0 "flash.bin" 0 134217728

Doch selbst mit dieser Beschleunigung würde der Download grob überschlagen mindestens zehn Stunden dauern. Also gehe ich erstmal nach Hause.

Allerdings übersehe ich dabei, dass ich aus Sicherheitsgründen die Stromversorgung abgesteckt habe und das Gerät im Batteriebetrieb läuft. Als ich am nächsten Tag ins Büro zurückkehre, ist das Oszilloskop aus und der Dump unvollständig. Allerdings kann ich die Übertragung erneut starten.

So habe ich nach zwei Tagen einen vollständigen Dump des Flash-Inhaltes. Sollte ich bei zukünftigen Experimenten Mist bauen, kann ich den Flash wieder auf den Werkszustand zurücksetzen.

 OpenOCD zum DebuggenRegister auslesen 

eye home zur Startseite
grslbr 22. Nov 2016

+1 Mehr davon und ich abonniere auch. Und wie laoladabamba sagt, die Weltraumartikel...

grslbr 22. Nov 2016

Aber ehrlich. Wenn's nur News über neue Grafikkarten gibt heulen die selben Leute über...

cherubium 22. Nov 2016

ich seh das ja auch immer mit einem zwinkernden Auge. Entwickler sollen entwickeln und...

maze_1980 22. Nov 2016

Die Chancen dass es ein Linux ist sind relativ gross. Würde es mich interessieren hätte...

okidoki 22. Nov 2016

Hier kann man mal sehen, was Fachkraft wirklich bedeutet. *Davon* haben wir zu wenige.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  3. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  2. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  3. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37

  4. Alternativen?

    Chrizzl | 00:32

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 00:22


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel