Abo
  • Services:

OpenOCD zum Debuggen

OpenOCD ist ein Werkzeug, um über JTAG-Adapter mit der Debug-Schnittstelle auf einem Chip zu kommunizieren. Es unterstützt neben anderen auch meinen Bus Blaster als JTAG-Debug-Adapter. Das Programm bietet zwar keine direkte Unterstützung für den verbauten Samsung-SoC, allerdings tun das einige andere Modelle aus Samsungs S3C-Familie - und sie scheinen sich stark zu ähneln.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel

Die Dokumentation von OpenOCD ist nicht sonderlich gut. Aber nach einigem Trial and Error habe ich eine funktionierende openocd.cfg:

source [find interface/ftdi/dp_busblaster.cfg]
adapter_khz 1000
reset_config srst_only srst_open_drain
reset_config trst_and_srst

jtag newtap s3c2416 cpu -irlen 4 -ircapture 0x1 -irmask 0xf \
 -expected-id 0x07926f0f

target create s3c2416.cpu arm920t -endian little -chain-position \
 s3c2416.cpu

OpenOCD zeigt nach dem Start an, dass es etwas gefunden hat:

$ openocd -f openocd.cfg
...
Info : clock speed 1000 kHz
Info : JTAG tap: s3c2416.cpu tap/device found: 0x07926f0f \
 (mfg: 0x787 (), part: 0x7926, ver: 0x0)
Info : Embedded ICE version 6
Info : s3c2416.cpu: hardware has 2 breakpoint/watchpoint units
Info : accepting 'telnet' connection on tcp/4444

Jetzt kann ich mich mit OpenOCD verbinden und Dinge ausprobieren.

$ telnet localhost 4444
Trying 127.0.0.1...
Connected to localhost.
Escape character is '^]'.
Open On-Chip Debugger
> halt
s3c2416.cpu: target state: halted
target halted in ARM state due to debug-request, current mode: Supervisor
cpsr: 0x40000013 pc: 0x33c04664
MMU: disabled, D-Cache: disabled, I-Cache: disabled
> step
s3c2416.cpu: target state: halted
target halted in ARM state due to single-step, current mode: Supervisor
cpsr: 0x40000013 pc: 0x33c03990
MMU: disabled, D-Cache: enabled, I-Cache: disabled

Damit wird die CPU angehalten und führt CPU-Anweisungen im Einzelschrittmodus aus. Entsprechend des Speicher-Mappings laut dem Datenblatt des S3C2416 wird der DDR-RAM ab der Adresse 0x30000000 eingeblendet, die angezeigte Adresse 0x33c04664 liegt also in diesem RAM.

Jetzt kann ich herumspielen und Daten aus den Registern des SoC lesen und auch beschreiben. Für einen schnellen Test suche ich das Transmit-Register der seriellen Schnittstelle im Datenblatt. Es heißt UTXH0 und befindet sich an Adresse 0x50000020. Ich versuche, den Wert 0x55 (ASCII-Code für "U") in das Register zu schreiben: mww 0x50000020 0x55

Und tatsächlich: "U" wird über die serielle Schnittstelle ausgegeben. Jetzt weiß ich, wie ich Text ausgeben kann.

 Auf der Suche nach neuen KontaktenFlash-Speicher auslesen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 59,99€

grslbr 22. Nov 2016

+1 Mehr davon und ich abonniere auch. Und wie laoladabamba sagt, die Weltraumartikel...

grslbr 22. Nov 2016

Aber ehrlich. Wenn's nur News über neue Grafikkarten gibt heulen die selben Leute über...

cherubium 22. Nov 2016

ich seh das ja auch immer mit einem zwinkernden Auge. Entwickler sollen entwickeln und...

maze_1980 22. Nov 2016

Die Chancen dass es ein Linux ist sind relativ gross. Würde es mich interessieren hätte...

okidoki 22. Nov 2016

Hier kann man mal sehen, was Fachkraft wirklich bedeutet. *Davon* haben wir zu wenige.


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /