Die erste Datei

Es sieht so aus, als ob das Dateisystem nach 640 KByte (0xa0000) im Speicherabbild beginnt. Hier die erste Sektion im Flash, auch Page genannt:

000a0000  01 ff ff ff 01 00 00 00  ff ff 66 70 00 00 00 00  |..........fp....|
000a0010  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|
*
000a0100  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 ff ff 80 f1 00 00  |................|
000a0110  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|
000a0120  00 00 00 00 00 00 00 00  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|
000a0130  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|
*
000a01c0  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff 00 00 00 00  |................|
000a01d0  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|
000a01e0  ff ff ff ff ff ff ff ff  00 00 00 00 ff ff ff ff  |................|
000a01f0  ff ff ff ff ff ff ff ff  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|
000a0200  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|
*
000a07e0  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff 00 00 00 00  |................|
000a07f0  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|
Stellenmarkt
  1. Education Coordinator (m/w/d) für Archicad
    GRAPHISOFT Deutschland GmbH, München, Nürnberg
  2. Sachbearbeitung (w/m/d) für Informationssicherheit und Datenschutz
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
Detailsuche

Jede Sektion ist 2 KByte groß und nachdem ich mein Gehirn eingeschaltet habe, scheint es mir klar, dass 01 ff ff ff 01 00 00 00 eine magische Markierung ist und "fp" der Dateiname.

000a0800  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|
000a0810  55 99 aa 66 0c 85 00 e0  04 00 8c 85 c0 01 8c 82  |U..f............|
000a0820  bc 00 8c 86 90 77 8c 43  20 00 08 c9 0c 87 00 f3  |.....w.C .......|
000a0830  0c 83 00 81 04 00 04 00  04 00 04 00 04 00 04 00  |................|
000a0840  04 00 04 00 04 00 04 00  04 00 04 00 04 00 04 00  |................|
000a0850  04 00 04 00 04 00 cc 81  3c 13 8c 81 10 81 2c 84  |........<.....,.|
000a0860  00 00 4c 80 00 f8 8c 87  ff ff cc 84 00 a0 cc 82  |..L.............|
000a0870  00 20 cc 80 80 00 4c 86  00 00 4c 81 00 00 4c 85  |. ....L...L...L.|
000a0880  00 00 4c 83 00 00 4c 87  00 00 cc 85 d8 47 cc 43  |..L...L......G.C|
000a0890  00 00 00 00 04 00 04 00  0c 44 00 00 00 00 0c 85  |.........D......|
000a08a0  00 80 0a 06 00 40 19 b5  00 00 00 00 00 00 00 00  |.....@..........|
000a08b0  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|

Die Daten ab 0xa0800 kommen mir bekannt vor, wo habe ich das schon einmal gesehen?

Es ist der Anfang eines Xilinx-Spartan-6-Bitstroms, wie ich ihn schon einmal in einem Blogpost gesehen habe! Auch der Dateiname "fp" für den FPGA-Bitstrom liegt nahe.

  • Diasembler-Ausgabe (Bild: Christer Weinigel)
  • Diasembler-Ausgabe  (Bild: Christer Weinigel)
  • Diasembler-Ausgabe (Bild: Christer Weinigel)
  • FPGA-Quellcode (Bild: Christer Weinigel)
  • Owon-Bootscreen (Bild: Christer Weinigel)
FPGA-Quellcode (Bild: Christer Weinigel)
Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
Weitere IT-Trainings

Die Bits in den Daten sehen verdreht aus, aber das ist üblich. Xilinx' eigene Werkzeuge arbeiten damit und die Daten entsprechen deren Standardausgabe.

Ein wenig später taucht eine Sektion mit einem fast identischen Anfang auf, wahrscheinlich markiert sie das Dateiende.

000f4800  01 ff ff ff 01 00 00 00  ff ff 66 70 00 00 00 00  |..........fp....|
000f4810  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|
*
000f4900  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 ff ff 80 f1 00 00  |................|
000f4910  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|
000f4920  00 00 00 00 7c 32 05 00  ff ff ff ff ff ff ff ff  |....|2..........|
000f4930  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|
*
000f49c0  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff 00 00 00 00  |................|
000f49d0  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|
000f49e0  ff ff ff ff ff ff ff ff  00 00 00 00 ff ff ff ff  |................|
000f49f0  ff ff ff ff ff ff ff ff  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|
000f4a00  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|
*
000f4fe0  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff 00 00 00 00  |................|
000f4ff0  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|

Allerdings gibt es auch einige Unterschiede, im Dateikopf steht am Index 0x224 der Wert 00 00 00 00, am Dateiende hingegen 7c 32 05 00. Hmm... Wie groß sind alle Sektionen zwischen dem Dateikopf und seinem Ende? 0Xf4800 - 0xa0800 = 0x54000. Wenn ich den Wert 0x5327c vom Dateiende nehme und aufrunde, entspricht es diesem Wert. Das Feld könnte der Dateigröße entsprechen.

Eine Kopie der ersten Datei

Die nächste Sektion scheint der Dateikopf einer Datei namens "fpcp" zu sein.

000f5000  01 ff ff ff 01 00 00 00  ff ff 66 70 63 70 00 00  |..........fpcp..|
000f5010  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|
*
000f5100  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 ff ff 80 f1 00 00  |................|
000f5100  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 ff ff 80 f1 00 00  |................|
000f5110  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|
000f5120  00 00 00 00 00 00 00 00  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|
000f5130  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|

Der Inhalt entspricht dem der Datei "fp". Womöglich handelt es sich um ein Backup des FPGA-Bitstreams in einer zweiten Datei.

000f5800  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|
000f5810  55 99 aa 66 0c 85 00 e0  04 00 8c 85 c0 01 8c 82  |U..f............|
000f5820  bc 00 8c 86 90 77 8c 43  20 00 08 c9 0c 87 00 f3  |.....w.C .......|
000f5830  0c 83 00 81 04 00 04 00  04 00 04 00 04 00 04 00  |................|
000f5840  04 00 04 00 04 00 04 00  04 00 04 00 04 00 04 00  |................|

Das "fpcp"-Dateiende sieht genauso aus wie für "fp" mit der Dateiangabe am Index 0x124:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
00149800  01 ff ff ff 01 00 00 00  ff ff 66 70 63 70 00 00  |..........fpcp..|
00149810  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|
*
00149900  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 ff ff 80 f1 00 00  |................|
00149910  00 00 00 00 00 00 00 00  00 00 00 00 00 00 00 00  |................|
00149920  00 00 00 00 7c 32 05 00  ff ff ff ff ff ff ff ff  |....|2..........|
00149930  ff ff ff ff ff ff ff ff  ff ff ff ff ff ff ff ff  |................|
 Der Second-Stage-Bootloader ist als Nächstes dranDie Param-Datei 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


mifish 24. Nov 2016

+1 interessanter artikel

muhviehstah 23. Nov 2016

wäre binwalk hierbei nicht hilfreich gewesen?

muhviehstah 23. Nov 2016

kt

Elchinator 22. Nov 2016

Das wesentlichste Teil - die Hardware - scheint ja ab Werk durchaus brauchbar zu sein...

derdiedas 22. Nov 2016

Danke Golem - und nun bin ich doch wieder motiviert - zwar kein Linux zu installieren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro

Die Bundesregierung hat für die Corona-Warn-App bisher mehr als 130 Millionen Euro ausgegeben. Derzeit gibt es besonders viele rote Warnungen.

Corona-Warn-App: Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
Artikel
  1. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  2. Canon EOS R5 C: Canon macht EOS R5 zur echten 8K-Videokamera
    Canon EOS R5 C
    Canon macht EOS R5 zur echten 8K-Videokamera

    Canon führt mit der EOS R5 C Videokamera und Systemkamera zusammen.

  3. Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
    Energiespeicher
    Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

    Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • HP Omen Gaming-Stuhl 319€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /