• IT-Karriere:
  • Services:

Reverb: App bringt Amazons Alexa aufs Smartphone

Mit der App Reverb gelangt Alexa auf das Smartphone. Dabei steht die deutschsprachige Version von Alexa samt Skills-Unterstützung zur Verfügung. Reverb bindet sich als eigenes Alexa-Gerät ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Reverb bringt Alexa aufs Smartphone.
Reverb bringt Alexa aufs Smartphone. (Bild: Reverb)

Wer Alexa unbedingt auf dem Smartphone nutzen möchte, kann dies mit Hilfe der Reverb-App bereits tun. Seit kurzem gibt es die App komplett eingedeutscht, so dass die deutsche Version von Alexa ohne große Schwierigkeiten nutzbar sein sollte. Zwar werden etwa die Moto-Smartphones von Lenovo einmal offiziell mit Alexa versorgt, einen Termin gibt es dafür allerdings noch nicht. Mit Reverb müssen Interessenten nicht länger warten. Reverb gibt es für Android- und iOS-Geräte und es steht auch eine Version für MacOS zur Verfügung.

Reverb reagiert nicht auf ein Signalwort

Stellenmarkt
  1. Cataneo GmbH, München
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe, Stuttgart

Die Reverb-App verhält sich in einem wichtigen Punkt anders als ein Echo-Lautsprecher. Reverb reagiert nicht auf ein Signalwort, sondern wird mittels Druck auf einen App-Button aktiviert. Wenn der App-Button gedrückt ist, hört die App und reicht das Gesprochene an Alexa weiter. Die betreffenden Antworten kommen dann aus dem Smartphone-Lautsprecher. Wenn eine Antwort von Alexa abgebrochen werden soll, muss der Nutzer nur auf den Reverb-Button drücken.

Mit Reverb kann also nur bedingt ein Echo-Lautsprecher ersetzt werden, der einfach auf Zuruf reagiert und die gesprochenen Befehle ausführt. Das ist so mit Reverb nicht möglich. Wer sich etwa vor dem Kauf eines Echo-Lautsprechers mit den Fähigkeiten von Alexa auseinandersetzen möchte, kann dies damit erledigen.

Reverb erlaubt Zugriff auf alle Skills

Aufgrund der Beschränkungen kann Reverb derzeit nicht fest als digitaler Assistent im Smartphone eingebunden werden. Ob das später nachgefügt wird, ist nicht bekannt. Wenn Alexa später etwa auf den Moto-Smarpthones von Lenovo offiziell angeboten wird, sollte der Assistent auch fest ins System integriert werden können oder bereits entsprechend eingebunden sein.

Reverb erlaubt auch den Zugriff auf alle für Alexa verfügbaren Skills, so dass entsprechende neue Funktionen auch in Reverb zur Verfügung stehen. Auch alle Smart-Home-Komponenten lassen sich mittels Reverb entsprechend mit der Sprache steuern. Dabei wird Reverb als weiteres Alexa-fähiges Gerät im Alexa-Konto hinzugefügt. Anders als bei den Echo-Geräten gibt es keine Einstellungen für das Setzen des Alexa-Signalwortes, da die App mittels Knopfdruck aktiviert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Strassenflirt 11. Mai 2017

Alexa wird vorwiegend als Fernsteuerung für Wecker, Timer, Wetter und Home Automation...

GrandmasterA 08. Mär 2017

Ja, mir ging es ähnlich. Ich hatte zwar auch vorher nicht vor, mir einen Echo zu kaufen...

Thegod 08. Mär 2017

Doch, dies macht es klar weniger gefährlich, die App hat nicht nur wie über mir...

M.P. 07. Mär 2017

Ich kauf mir das nur, wenn "Alexa" (oder "Ok, Google") ..... "Ein frisch gezapftes...

px 07. Mär 2017

...dreht :D Also bei mir "denkt" Alexa nur nach der Spracheingabe, der schicke Kreis...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /