Abo
  • Services:

Rettungssystem: Grml 2012.05 alias Ponyhof veröffentlicht

Die auf Debian basierende Livedistribution Grml 2012.05 ist erschienen. Die Entwickler verzichteten auf Grml-Feedback und stellen wieder ein minimales Image bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Ponyhof ohne Grml-Feedback
Ponyhof ohne Grml-Feedback (Bild: Grml.org)

Bis auf wenige Ausnahmen enthält Grml 2012.05 Pakete, die vor zwei Tagen aus Debian Testing entnommen wurden. Die als Rettungssystem gedachte Live-CD basiert auf dem Linux-Kernel 3.3.7. Mit dem Tool Grml-Hwinfo lassen sich außerdem erstmals NUMA-Information auslesen, dank Numactl.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Standardmäßig hängt Grml nun Speichermedien im Verzeichnis /media ein. Bisher konnten sich Anwender der Distribution über das Kommandozeilentool Grml-Feedback direkt an die Entwickler wenden. In der aktuellen Version verzichtete das Team jedoch auf das Werkzeug.

Eine detaillierte Liste der Änderungen bietet das Changelog. Grml 2012.05 alias Ponyhof steht für 32-Bit- und 64-Bit-Systeme als Download zur Verfügung. Anders als in der vergangenen Version können Anwender auch wieder auf die nur etwa 150 MByte große Version "Grml-small" zurückgreifen, die keine grafische Oberfläche enthält.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /