Abo
  • IT-Karriere:

Rettungssystem: Grml 2012.05 alias Ponyhof veröffentlicht

Die auf Debian basierende Livedistribution Grml 2012.05 ist erschienen. Die Entwickler verzichteten auf Grml-Feedback und stellen wieder ein minimales Image bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Ponyhof ohne Grml-Feedback
Ponyhof ohne Grml-Feedback (Bild: Grml.org)

Bis auf wenige Ausnahmen enthält Grml 2012.05 Pakete, die vor zwei Tagen aus Debian Testing entnommen wurden. Die als Rettungssystem gedachte Live-CD basiert auf dem Linux-Kernel 3.3.7. Mit dem Tool Grml-Hwinfo lassen sich außerdem erstmals NUMA-Information auslesen, dank Numactl.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  2. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein

Standardmäßig hängt Grml nun Speichermedien im Verzeichnis /media ein. Bisher konnten sich Anwender der Distribution über das Kommandozeilentool Grml-Feedback direkt an die Entwickler wenden. In der aktuellen Version verzichtete das Team jedoch auf das Werkzeug.

Eine detaillierte Liste der Änderungen bietet das Changelog. Grml 2012.05 alias Ponyhof steht für 32-Bit- und 64-Bit-Systeme als Download zur Verfügung. Anders als in der vergangenen Version können Anwender auch wieder auf die nur etwa 150 MByte große Version "Grml-small" zurückgreifen, die keine grafische Oberfläche enthält.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 7,99€
  3. 19,95€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)

Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

    •  /