Retrogaming: Super Mario Bros überspringt 2 Millionen US-Dollar

Es gibt schon wieder ein neues teuerstes Videospiel. Super Mario Bros hat das über ein ungewöhnliches Verkaufsportal geschafft.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Super Mario Bros
Artwork von Super Mario Bros (Bild: Nintendo)

Es ist 1985 für die Famicom (NES) erschienen, wurde aber nie geöffnet - und nun für 2 Millionen US-Dollar verkauft: Ein Exemplar von Super Mario Bros. Mit diesem Preis hat sich das Videospiel den Rekord für das bislang teuerste Game geholt.

Stellenmarkt
  1. Java Backend-Entwickler (m/w/d)
    SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Gaggenau
  2. (Junior) Consultant Logistikprozesse E-Commerce (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
Detailsuche

Diesen Rekord hielt zuletzt ein Exemplar von Super Mario 64, das im Juli 2021 für rund 1,56 Millionen US-Dollar bei einer Auktion versteigert wurde. Nur zwei Tage davor hatte ein Sammler erfolgreich für eine Cartridge von The Legend of Zelda rund 870.000 US-Dollar geboten.

Das für 2 Millionen US-Dollar verkaufte Super Mario Bros wurde nicht über eine Auktion versteigert, sondern laut einem Bericht der New York Times über eine Webseite namens Rally. Von dieser Seite stammen auch die Angaben über den Preis.

Vervielfachung des Einsatzes mit Super Mario

Rally führt keine typischen Auktionen durch, sondern kauft Sammlerstücke aller Art selbst an, darunter auch Videospiele. Für das Exemplar von Super Mario Bros hatte die Firma im April 2020 rund 140.00 US-Dollar bezahlt. Anschließend konnten Investoren Anteile an dem Spiel erwerben, ähnlich wie bei Firmenaktien.

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.12.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dann wurde das Exemplar mehreren Sammlern präsentiert, die Preise abgeben konnten. Die Investoren müssen diesen Preisen mehrheitlich zustimmen, was sie offensichtlich nicht immer tun: Eine Offerte über 300.000 US-Dollar für Super Mario Bros wurde nach Angaben von Rally zurückgewiesen.

Erst dem Preis von 2 Millionen US-Dollar stimmten die Investoren zu und machten damit viel Gewinn. Im Artikel der New York Times wird exemplarisch ein Student genannt, der 100 US-Dollar investiert habe und nun einen Nettogewinne von 950 US-Dollar verbuchen könne.

Davon kann er sich übrigens auf Ebay gleich mehrere Originalexemplare von Super Mario Bros kaufen - die wurden dann zwar schon geöffnet und sehen teils sehr angegrabbelt aus, kosten aber je nach Zustand auch nur rund 20 bis 150 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Salzbretzel 09. Aug 2021

Nur einmal angenommen, ich habe durch irgendwas illegales Geld eingenommen. Wie wasch...

McWiesel 08. Aug 2021

Gerade für Kinder ist Nintendo schlichtweg zu teuer. Ich will damit auch ein bisschen...

finzi 08. Aug 2021

Wie werden derartige "Rekorde" eigentlich inflationsbereinigt? Der reine Preis in USD...

gaym0r 08. Aug 2021

Alles klar.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sennheiser TV Clear Set im Test
Eine teure Lösung für ein spezielles Problem

Mit den Hörstöpseln TV Clear Set von Sennheiser sollen Dialoge im TV besser zu verstehen sein. Das klappt sehr gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

Sennheiser TV Clear Set im Test: Eine teure Lösung für ein spezielles Problem
Artikel
  1. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  2. Elektroauto: VW ID.2 X soll 400 km weit fahren
    Elektroauto
    VW ID.2 X soll 400 km weit fahren

    Volkswagen will angeblich den ID.2 X als kompaktes E-SUV positionieren und mit einer respektablen Reichweite ausstatten.

  3. Konkurrenz zu Disney, Netflix und Amazon: Paramount will Paramount+ zur Nummer fünf machen
    Konkurrenz zu Disney, Netflix und Amazon
    Paramount will Paramount+ zur Nummer fünf machen

    Paramount+ soll bis 2024 auf insgesamt 100 Millionen Abonnenten kommen. Dafür wird eine Zusammenlegung von Streamingdiensten erwogen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, Sapphire RX 6900 XT 834,99€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • Need for Speed Unbound vorbestellbar • PS5 bestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /