Retrogaming: Enhanced Edition von Blade Runner empört Fans

40 Jahre nach dem Filmstart gibt es ein Remaster des Adventure-Klassikers Blade Runner - mit massiven technischen Problemen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Blade Runner Enhanced Edition
Artwork von Blade Runner Enhanced Edition (Bild: Nightdive Studios)

Das Entwicklerstudio Nightdive hat eine Neuauflage des Klassikers Blade Runner veröffentlicht, die Enhanced Edition. Wirklich verbessert ist diese im aktuellen Zustand aber wohl nicht.

Stellenmarkt
  1. SAP Senior Inhouse Consultant MM/LE (m/w/d)
    OMIRA GmbH, Ravensburg
  2. Informatiker / Fachinformatiker (m/w/d) Netzwerktechnik und -sicherheit
    ED Netze GmbH, Rheinfelden (Baden)
Detailsuche

Fans melden viele Fehler, etwa eine teils schlicht nicht funktionierende Steuerung, ruckelige Videos und Audioprobleme. Auf Steam hat die PC-Fassung die Nutzerbewertung "größtenteils negativ" erhalten.

Die Enhanced Edition erscheint 40 Jahre nach dem Kinostart von Blade Runner im Jahr 1982. Die Spielumsetzung folgte 1997, sie entstand bei dem damals vor allem wegen den Echtzeit-Strategiespielen Dune und Command & Conquer bekannten Entwicklerstudio Westwood.

Das Adventure (Blade Runner in Golem Retro) gilt als atmosphärisch packender Klassiker. Es folgt nicht der Filmhandlung, sondern bietet eine eigenständige Story mit neuen Figuren, ist aber optisch eng an das Meisterwerk von Regisseur Ridley Scott angelehnt.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eigentlich soll die Enhanced Edition mit verbesserter Grafik punkten und etwa Zwischensequenzen mit einer Bildrate von 60 fps bieten. Das ist offensichtlich aber nur beim ersten Video der Fall.

Ein weiteres häufig genanntes Problem ist, dass die Hauptfigur zumindest stellenweise nicht bewegt werden kann - oder nur dann läuft, wenn die Spieler einen Gegenstand anklicken.

Blade Runner Enhanced Edition: Verfügbarkeit und Preis

Die Enhanced Edition kostet je nach Plattform und Shop zwischen 8 und 10 Euro. Das Spiel ist für Xbox One und Series X/S, Playstation 4 und 5 sowie für Windows-PC als Download erhältlich.

Das Entwicklerstudio Nightdive ist auf Remasters und Remakes von Klassikern spezialisiert, und zwar vor allem auf sogenannte Abandonware. Mit der Bezeichnung sind Spiele oder andere Anwendungen gemeint, für die die Rechteinhaber schon seit Jahren keinerlei Interesse mehr zeigen oder bei denen die rechtliche Situation erst noch geklärt werden muss.

Nightdive arbeitet schon seit längerem an einer Enhanced Edition von System Shock 2, außerdem soll demnächst eine Neuauflage des 1998 veröffentlichten Actionspiels Sin von Ritual Entertainment erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kakiss 25. Jun 2022 / Themenstart

Sicher? Machine Games war doch vor allem bei Quake mit und der neuen Kampagne. Doom 64...

AntonAusTirol 24. Jun 2022 / Themenstart

Empör, empör! Empör, empör, empör!!

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /