• IT-Karriere:
  • Services:

Retrogaming: Auktion mit einziger Nintendo Playstation geplant

Es dürfte um sehr viel Geld gehen: Ende Februar 2020 soll der einzige bekannte Prototyp der legendären Nintendo Playstation versteigert werden. Der Verkäufer hatte im Vorfeld bereits ein Millionenangebot abgelehnt - es war ihm zu niedrig.

Artikel veröffentlicht am ,
Foto der Nintendo Playstation
Foto der Nintendo Playstation (Bild: Heritage Auctions)

Am 27. Februar 2020 wird ein Stück Videospielgeschichte den Besitzer wechseln. An dem Tag soll über die Webseite Heritage Auctions der einzige bekannte Prototyp der Nintendo Playstation versteigert werden. Der Verkäufer Terry Diebold hatte das Gerät im Jahr 2009 für angeblich 75 US-Dollar bei einer Büroauflösung von Sony mit allerlei Trödel erstanden.

Stellenmarkt
  1. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Erst 2015 hat sein Sohn gemerkt, was sich da für eine Rarität in den Kisten befindet - so jedenfalls die Erzählung der beiden. Seitdem haben sie den Prototyp in aller Welt bei Spielemessen und ähnlichen Gelegenheiten ausgestellt. Soweit bekannt, gibt es keine ernsthaften Zweifel, dass es sich um das einzige bekannte Original handelt.

Die Nintendo Playstation entstand Anfang der 90er Jahre in Zusammenarbeit von Nintendo und Sony, die gemeinsam eine erweiterte Version des Super Nintendo Entertainment Systems (SNES) vermarkten wollten. Das Gerät sollte Spiele sowohl von Cartridge als auch von CD-ROM verwenden können und damit eine Antwort auf Mega CD werden - eine von Sega entwickelte Erweiterung für das Mega Drive.

Allerdings hatte sich Nintendo dann kurzfristig entschlossen, lieber mit Philips zusammenzuarbeiten, so dass der Vertrag mit Sony gekündigt wurde. Die Kooperation zwischen Nintendo und Philips kam letztlich allerdings auch nicht zustande. Sony hat dann eine eigene Konsole entwickelt und veröffentlicht - eben die Playstation.

Verkäufer Diebold hat zu Kotaku gesagt, dass ihm ein Interessent bereits 1,2 Millionen US-Dollar für den Prototyp geboten habe. Er habe das Angebot aber abgelehnt, weil er unter anderem für die Reisen schon so viel Geld ausgegeben habe.

Es ist wahrscheinlich, dass durch die Auktion mehrere Millionen US-Dollar zusammenkommen. Allerdings ist es auch wahrscheinlich, dass das Gerät an einen vermögenden privaten Sammler geht, so dass es künftig keinen öffentlichen Zugang mehr zur Nintendo Playstation gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Nitro 5 17,3 Zoll 1TB SSD für 973,83€, Trust Gaming GXT 705R Gaming-Chair für...
  2. (u. a. Hudora Fußballtor für 59,90€, Digitus Dockingstation 11-in-1 für 89,90€, HP S700...
  3. (u. a. LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro für 213,48€, Delonghi ECAM...
  4. (u. a. Samsung GQ75Q800TGT 75 Zoll QLED 8K + Samsung Galaxy S20 für 5.165,47€)

berritorre 20. Dez 2019

Ja, wie das funktioniert ist mir schon klar. Ich kann dieses Gesammle nur nicht wirklich...

PatrickSchlegel 20. Dez 2019

++ hab mir beide angesehen ... interessant jedenfalls ... danke dir ..

Anonymer Nutzer 20. Dez 2019

Junge, das ist doch keine Quantenphysik: 1. Sony hat das Nintendo Branding gelassen...

amagol 19. Dez 2019

Verdammt, das kommt davon wenn man zu lange in den USA lebt :)

Kakiss 19. Dez 2019

Also gerade dieses Gerät wäre ein Topexponat für ein Museum. Geschichtlich hat es einen...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
    Schule
    Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

    WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
    Ein IMHO von Gerd Mischler

    1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
    2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
    3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

    Core i5-10400F im Test: Intels Sechser für Spieler
    Core i5-10400F im Test
    Intels Sechser für Spieler

    Hohe Gaming-Leistung und flott in Anwendungen: Ob der Core i5-10400F besser ist als der Ryzen 5 3600, wird zur Plattformfrage.

    1. Comet Lake S Wenn aus einer 65- eine 224-Watt-CPU wird
    2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test Die Letzten ihrer Art
    3. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher

      •  /