Retrofit Kit: Alte MacOS-Versionen für APFS fit machen

Apple hat mit MacOS High Sierra das Dateisystem APFS eingeführt. Entsprechend formatierte Medien lassen sich mit älteren MacOS-Versionen nicht lesen. Paragon schafft mit einem Treiber Abhilfe.

Artikel veröffentlicht am ,
Retrofit Kit von Paragon
Retrofit Kit von Paragon (Bild: Paragon)

Mit dem Retrofit Kit von Paragon können auch ältere MacOS-Versionen wie 10.12 Sierra oder 10.11 El Capitan sowie OS X 10.10 Yosemite mit dem neuen Dateisystem APFS (Apple File System) umgehen. Das ist praktisch, wenn auf Datenträger zugegriffen werden soll, die mit APFS formatiert wurden.

Stellenmarkt
  1. Senior-Full-Stack Entwickler im Webentwicklungsbereich (m/w/d)
    AMMERLÄNDER VERSICHERUNG Versicherungsverein a. G. (VVaG), Westerstede
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Produktbetreuung und Entwicklung mit dem Schwerpunkt ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Potsdam
Detailsuche

Das APFS Retrofit Kit ist ein Treiber, der es ermöglicht, Verzeichnisse und Dateien von den Datenträgern zu lesen. Das Schreiben auf APFS-Medien ist hingegen bisher nicht möglich. Der Hersteller sagte aber zu, diese Funktion nachzurüsten. Das Formatieren in APFS ist ebenfalls nicht möglich. Ob diese Möglichkeit noch kommt, ist bisher nicht bekannt.

Vor MacOS High Sierra setzte Apple auf das Dateisystem HFS+. Das APFS Retrofit Kit von Paragon ist kostenlos und kann von der Website des Herstellers heruntergeladen werden.

Kurz vor Weihnachten 2017 stellte Paragon einen Treiber für Windows 7 bis Windows 10 vor, der ebenfalls einen lesenden Zugriff auf APFS-Medien ermöglicht. Auch für Linux gibt es einen solchen Treiber. Beide sind kostenlos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple Watch Series 7 im Test
Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke

Quick Charge macht den Unterschied: Das neue Ladesystem bringt bei der Apple Watch Series 7 erstaunlich viel Komfortgewinn im Alltag.
Von Peter Steinlechner

Apple Watch Series 7 im Test: Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke
Artikel
  1. Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
    Kooperation
    Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

    Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

  2. Microsoft: Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11
    Microsoft
    Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11

    Microsoft hat das Android Subsystem für Windows offiziell vorgestellt. Vorerst läuft die Technik aber nur in den USA.

  3. Nintendo Switch: Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien
    Nintendo Switch
    Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien

    Das frisch für die Switch veröffentlichte Dying Light ist in Europa und in Australien nicht erhältlich - wegen des deutschen Jugendschutzes.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Nur noch heute: GP Anniversary Sale • Amazon Music Unltd. 3 Monate gratis • Bosch Professional zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /