Abo
  • IT-Karriere:

Retro überall: Panasonic GX7 soll im Messsucher-Stil kommen

Wer die aktuellen Retro-Kameras betrachtet, der könnte zu dem Schluss kommen, dass die optimale Kameraform schon in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gefunden wurde. Nun soll auch Panasonic mit der GX7 nachziehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ist das die Panasonic GX7?
Ist das die Panasonic GX7? (Bild: Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt)

Das Design alter Kameras ist auf einmal wieder ganz modern. Retro heißt der Stil, den japanische Hersteller wie Fujifilm, Olympus und Pentax verfolgen. Nun soll auch Panasonic mit der GX7 in diesen Markt einsteigen. Das Design erinnert ein wenig an die Contax II aus den 30er Jahren.

  • Namenlose Systemkamera als Geschmacksmusteranmeldung (Bild: Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt)
  • Namenlose Systemkamera als Geschmacksmusteranmeldung (Bild: Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt)
  • Namenlose Systemkamera als Geschmacksmusteranmeldung (Bild: Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt)
  • Namenlose Systemkamera als Geschmacksmusteranmeldung (Bild: Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt)
  • Namenlose Systemkamera als Geschmacksmusteranmeldung (Bild: Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt)
  • Namenlose Systemkamera als Geschmacksmusteranmeldung (Bild: Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt)
Namenlose Systemkamera als Geschmacksmusteranmeldung (Bild: Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt)
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Heilbronn
  2. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Die niederländische Website Digifoto Pro hat Zeichnungen in einer Geschmacksmusteranmeldung beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (002237313-0001) vom 15. Mai 2013 entdeckt, die eine solche Kamera zeigen. Das für sich genommen wäre kein Indiz für ein reales Produkt, da viele Firmen auch Designs anmelden, ohne jemals das darin beschriebene Produkt auf den Markt zu bringen. Die Website 43 Rumors verweist jedoch auf Insider-Informationen, dass Panasonic die GX7 Ende August 2013 auf den Markt bringen will.

Die neue Systemkamera mit Wechselobjektiv und Four-Thirds-Sensor soll eine Auflösung von 18 Megapixeln erreichen. Erstmals bei Panasonic soll eine Zwei-Achsen-Bildstabilisierung des Sensors eingebaut werden. Dazu kommen den Angaben von 43 Rumors zufolge ein Blitz sowie ein Display zum Herausklappen und ein elektronischer Sucher. Der Preis des Gehäuses soll bei etwas über 1.000 US-Dollar liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (-87%) 4,99€
  3. (-80%) 11,99€
  4. 3,99€

Egon E. 17. Jul 2013

Was meinst du? Den Objektiventriegelungsknopf?


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /