Abo
  • IT-Karriere:

Retro: Technoalbum auf Mega-Drive-Cartridge veröffentlicht

Der deutsche Technomusiker Remute hat ein komplettes Album auf einer Cartridge für Segas Spielekonsolenklassiker Mega Drive veröffentlicht. Die 16 Titel sind im weitesten Sinne keine Aufnahme, sondern Code: Die Musik selbst wird bei jedem "Abspielen" durch den Soundchip erzeugt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Cover des neuen Albums
Das Cover des neuen Albums (Bild: Remute)

Für viele alte Spielekonsolen und Heimrechner gibt es immer noch neue Spiele - programmiert von Fans der Geräte. Mitunter entstehen dabei sehr hochwertige Programme, wie unser Test von Sam's Journey gezeigt hat. Darüber hinaus werden die alten Formate aber auch für Projekte genutzt, die nichts mit Spielen zu tun haben.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Ein Beispiel ist das neue Album des deutschen Technomusikers Remute, das sowohl digital als auch auf einer Mega-Drive-Cartridge erschienen ist. Remute zufolge ist Technoptimistics das erste Technoalbum, das für Segas Konsolenklassiker erschienen ist.

Der Musiker hat es geschafft, auf einer 4-MByte-Cartridge 16 Lieder und ein Musikvideo unterzubringen. Das Video entstand in Zusammenarbeit mit den Demoszene-Programmierern Kabuto und Exocet und zeigt einige beeindruckende 3D-Sequenzen.

Die Songs selbst liegen natürlich nicht als eigentliche Audioaufnahme vor, sondern als Code. Die Lieder werden durch den Soundchip des Mega Drive live erzeugt, wie der Soundtrack eines Spiels.

Laut Remute läuft die Cartridge sowohl auf dem ersten Mega Drive als auch auf nachfolgenden Varianten. Der Musiker empfiehlt allerdings die Wiedergabe auf dem originalen Megadrive. Käufer des Albums bekommen zudem Zugriff auf die Streamingversion des Albums.

Remute hat in der Vergangenheit bereits mit alternativen Veröffentlichungsmethoden experimentiert. So sind seine vorigen Alben auch auf 3,5-Zoll-Diskette erschienen. Das aktuelle Album kostet 33,33 Euro, die Cartridges werden per Hand zusammengebaut.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  2. (u. a. 20% auf Monitore mit Gutschein: NBBACERMID)

migrosch 29. Mär 2019

Wobei braucht er so lange?

wysiwtf 28. Mär 2019

https://docs.google.com/document/d/17pX_PS5uXSWoaS71JurC-DSKIV8ZAzlaP4o1jXbJ9CA/edit

Peace Р28. Mär 2019

Soll das Raumschiff eine Anspielung auf den Klassiker WipeOut sein? Sieht der Vorlage...

stiGGG 28. Mär 2019

Kein Problem, danke für den Artikel!

derSid 28. Mär 2019

Schade, das ging ja schnell. Aber auf der verlinkten Seite ist die Musik zum legalen...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    •  /