Resurrected: Termin für technische Alpha von Diablo 2 steht

Die Einzelspieler-Alpha von Diablo 2 Resurrected beginnt am 9. April 2021 - noch ohne eine der wichtigsten Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Diablo 2 Resurrected
Artwork von Diablo 2 Resurrected (Bild: Blizzard)

Rund zwei Monate nach der Ankündigung von Diablo 2 Resurrected hat das Entwicklerstudio Blizzard den Termin für die erste Technical Alpha angekündigt. Der Probelauf beginnt am Freitag (9. April 2021) um 19 Uhr. Ab 16 Uhr sollen die Einladungen phasenweise per Mail an die Personen verschickt werden, die sich angemeldet hatten und nun das Glück haben, ausgewählt worden zu sein.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler für Logistik-Anwendungen (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
  2. Cyber Security Analyst / Penetration Tester:in (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Bereits am Tag davor soll es ab 19 Uhr auf Twitch und Youtube erste Live-Streams von einigen ausgewählten Influencern geben. Das Ende der Alpha ist für Montag (12. April 2021) um 19 Uhr geplant - wenn es keine Verlängerung gibt.

Bei dem Test kann nur der Einzelspielermodus ausprobiert werden. Eine besonders wichtige Funktion fehlt noch: Savegames aus der Originalfassung lassen sich nicht importieren.

Das bedeutet, dass alle Spieler im Lager der Jägerinnen starten. Enthalten sind der erste und der zweite Akt - also Das verborgene Auge und Das Geheimnis der Vizjerei.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.02.2023, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

An Klassen stehen Amazone, Barbar und Zauberin bereit. Die Alpha läuft nur auf Windows-PC. Es gibt ein paar bekannte Probleme, insbesondere die Unterstützung für Gamepads soll noch nicht ganz fertig sein. Anstelle der überarbeiteten Zwischensequenzen werden die Originalvideos als Platzhalter gezeigt.

Blizzard plant nach eigenen Angaben mindestens einen weiteren Test, in dem es um den Multiplayermodus geht. Wann das stattfindet, ist noch nicht bekannt.

Anders als das Original aus dem Jahr 2000 basiert Resurrected nicht auf 2D-Sprites, sondern bietet echtes 3D mit zeitgemäßen Lichteffekten. Auf Knopfdruck sollen die Spieler jederzeit zwischen der Grafik von damals und der neuen Optik wechseln können - auch in den 28 Minuten Zwischensequenzen.

Diablo 2 Resurrected soll 2021 für Windows-PC, Nintendo Switch, Playstation 4 und 5 sowie für Xbox One und Series X/S erscheinen. Vorbestellungen sind möglich, der Preis liegt bei rund 40 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Eldark 07. Apr 2021

Siehe oben

Didatus 07. Apr 2021

Ich gehe nicht davon aus. Ich freu mich auch auf das mobile Diablo genauso wie auf Diablo...

MrCPU 07. Apr 2021

Baalruns, aber ja. Offenes Game gesucht, reingejoint... "Sorc tele"... gewartet...

Didatus 07. Apr 2021

Auch wenn hier jetzt sicher wieder einige um die Ecke kommen und rufen "Vorbestellungen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  2. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

  3. Konflikt mit den USA: Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft
    Konflikt mit den USA
    Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft

    Eigentlich wollte Edward Snowden parallel die US-amerikanische Staatsbürgerschaft behalten - das wurde ihm unmöglich gemacht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /