Abo
  • Services:

Restrukturierung: Logitech macht mit Tabletzubehör wieder Gewinn

Logitech hat die PC-Krise bemerkt und kann nach einer langen Verlustphase wieder einen Gewinn ausweisen. Der Zubehörhersteller will seine Produkte mit dem Marktstart in den Regalen haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Restrukturierung: Logitech macht mit Tabletzubehör wieder Gewinn
(Bild: Denis Balibouse/Reuters)

Logitech International hat durch mehr Produkte für Tablets und andere mobile Geräte wieder Gewinn erwirtschaftet. Das gab der Schweizer Hersteller von Computerperipheriegeräten in der vergangenen Woche bekannt. Danach stieg der Umsatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2 Prozent auf 628 Millionen US-Dollar. Der operative Gewinn wuchs im dritten Quartal des Finanzjahres 2014, das am 31. Dezember 2013 endete, auf 53 Millionen US-Dollar. Im selben Vorjahreszeitraum entstand ein Verlust.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Der Gewinn lag bei 48,5 Millionen US-Dollar, nach einem Verlust von 195,3 Millionen US-Dollar im selben Vorjahreszeitraum.

Logitech mit Sitz in Kalifornien und im Schweizer Apples hat den Umsatz mit Tabletzubehör fast verdoppelt. Auch die drahtlosen Lautsprecher wie der UE Boom und Kopfhörer verkauften sich gut: Der Bereich legte um 79 Prozent zu.

"Wir freuen uns über die solide Entwicklung im Quartal, mit einem Wachstum beim Umsatz und beim Gewinn", sagte Unternehmenschef Bracken Darrell. "Es liegt noch mehr Arbeit vor uns, aber der Umbau ist angelaufen und wir arbeiten weiter an einem schnelleren und profitableren Logitech."

Logitech konnte Produkte schneller auf den Markt bringen, sagte Darrell. Einige iPad-Zubehörprodukte wären mit dem Marktstart des Geräts verfügbar gewesen. Dies sei wichtig, um bei kurzen Produktlebenszyklen den Platz in den Regalen zu besetzen.

"Bei dem, was wir im mobilen Bereich erreichen können, stehen wir noch ziemlich am Anfang", sagte Darrell.

Mitte 2012 wurden 450 Arbeitsplätze abgebaut. Nach anhaltenden Verlusten hatte Darrell eine umfassende Restrukturierung angekündigt, bei der unter anderem die Abteilung für die Harmony-Fernbedienungen verkauft werden soll. Andere Produktbereiche wie Konsolenzubehör und Lautsprecherdocks wollte Logitech ganz aufgeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Anonymer Nutzer 28. Jan 2014

Die Maus ist vor ca 8 Jahren auf dem Markt gekommen, dass kannst Du nicht mit...

Anonymer Nutzer 28. Jan 2014

Ja Du hast das nicht behauptet aber so ist der Thread betitelt "Chinaqualität" ;-)

MistelMistel 28. Jan 2014

Sobald Logitech wieder in der Lage ist Mäuse wie die legendäre VX nano die mit 2 leichten...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /