Abo
  • Services:
Anzeige
Gravis-Filiale Berlin am Ernst-Reuter-Platz
Gravis-Filiale Berlin am Ernst-Reuter-Platz (Bild: Gravis)

Re:store: Gravis kauft weiteren Apple-Händler

Die Freenet-Tochter Gravis übernimmt den Apple-Händler Re:store, um die Kette um weitere Ladengeschäfte zu erweitern. Auch das Verkaufspersonal werde übernommen.

Anzeige

Gravis hat die Ladengeschäfte des konkurrierenden Apple-Händlers Re:store in Deutschland gekauft. Das gab die Freenet-Tochter am 5. Mai 2014 bekannt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mit dem Kauf, der bei Zustimmung der Wettbewerbsbehörden bis Ende Mai abgeschlossen sein soll, werde die Anzahl der Gravis-Läden um 12 auf 46 steigen. Gravis wolle auch alle Verkaufsmitarbeiter an den Standorten übernehmen.

"Die Übernahme gibt uns die Möglichkeit, schneller zu wachsen", erklärte Gravis-Geschäftsführer Jochen Otterbach. "Wir wollen die Nummer 1 für Digital Lifestyle in Deutschland sein und stellen uns mit dieser Akquisition noch breiter auf." Re:store sei "ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen".

"Wir werden uns in Zukunft verstärkt auf den russischen und skandinavischen Markt konzentrieren und haben in Deutschland einen Käufer gesucht", erklärte Jesper Lehmann Nielsen, Geschäftsführer bei Re:store. Die entsprechenden Ladengeschäfte würden in den nächsten Wochen schrittweise in Gravis Stores umgestaltet.

Gravis ist mit seinen Filialen besonders in den Innenstädten von München, Berlin, Hamburg und Stuttgart vertreten. In immer mehr deutschen Städten hat aber auch Apple mittlerweile eigene Stores aufgebaut, in denen auch Apple-Zubehör von Drittmarken angeboten wird. Nach jahrelanger Bauzeit hatte Apple seinen Store am Berliner Kurfürstendamm im denkmalgeschützten Haus Wien eröffnet.

Gravis ist einer der größten Apple-Händler Deutschlands, vertreibt aber auch Produkte von Apple-Konkurrenten wie Samsung und Sony. Ende Dezember 2012 hatte Freenet den Apple-Händler Gravis und dessen Filialnetz übernommen. In den Läden sollen Produkte anderer großer Elektronikhersteller zu haben sein, erklärte Freenet-Chef Christoph Vilanek im Juli 2013. "Unser Ziel ist es, dass Kunden in drei Jahren in den Gravis-Läden alle großen relevanten Eco-Systeme finden", so Vilanek.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Aktuell nicht bestellbar...
  2. (u. a. Tomb Raider 9,99€ und Command & Conquer The Ultimate Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Können die das jetzt bitte auch bei z.B...

    violator | 18:56

  2. Müssen elektrische Autos immer hässlich sein?

    MAGA | 18:54

  3. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten...

    violator | 18:54

  4. Re: PUBG für Playstation 4 - ja/nein?

    StefanGrossmann | 18:53

  5. Re: Danke, alte Arbeitswelt!

    violator | 18:53


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel