Abo
  • Services:
Anzeige
Gravis-Filiale Berlin am Ernst-Reuter-Platz
Gravis-Filiale Berlin am Ernst-Reuter-Platz (Bild: Gravis)

Re:store: Gravis kauft weiteren Apple-Händler

Die Freenet-Tochter Gravis übernimmt den Apple-Händler Re:store, um die Kette um weitere Ladengeschäfte zu erweitern. Auch das Verkaufspersonal werde übernommen.

Anzeige

Gravis hat die Ladengeschäfte des konkurrierenden Apple-Händlers Re:store in Deutschland gekauft. Das gab die Freenet-Tochter am 5. Mai 2014 bekannt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mit dem Kauf, der bei Zustimmung der Wettbewerbsbehörden bis Ende Mai abgeschlossen sein soll, werde die Anzahl der Gravis-Läden um 12 auf 46 steigen. Gravis wolle auch alle Verkaufsmitarbeiter an den Standorten übernehmen.

"Die Übernahme gibt uns die Möglichkeit, schneller zu wachsen", erklärte Gravis-Geschäftsführer Jochen Otterbach. "Wir wollen die Nummer 1 für Digital Lifestyle in Deutschland sein und stellen uns mit dieser Akquisition noch breiter auf." Re:store sei "ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen".

"Wir werden uns in Zukunft verstärkt auf den russischen und skandinavischen Markt konzentrieren und haben in Deutschland einen Käufer gesucht", erklärte Jesper Lehmann Nielsen, Geschäftsführer bei Re:store. Die entsprechenden Ladengeschäfte würden in den nächsten Wochen schrittweise in Gravis Stores umgestaltet.

Gravis ist mit seinen Filialen besonders in den Innenstädten von München, Berlin, Hamburg und Stuttgart vertreten. In immer mehr deutschen Städten hat aber auch Apple mittlerweile eigene Stores aufgebaut, in denen auch Apple-Zubehör von Drittmarken angeboten wird. Nach jahrelanger Bauzeit hatte Apple seinen Store am Berliner Kurfürstendamm im denkmalgeschützten Haus Wien eröffnet.

Gravis ist einer der größten Apple-Händler Deutschlands, vertreibt aber auch Produkte von Apple-Konkurrenten wie Samsung und Sony. Ende Dezember 2012 hatte Freenet den Apple-Händler Gravis und dessen Filialnetz übernommen. In den Läden sollen Produkte anderer großer Elektronikhersteller zu haben sein, erklärte Freenet-Chef Christoph Vilanek im Juli 2013. "Unser Ziel ist es, dass Kunden in drei Jahren in den Gravis-Läden alle großen relevanten Eco-Systeme finden", so Vilanek.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Dresden
  3. Südwolle GmbH & Co. KG, Schwaig
  4. Ypsomed AG, Burgdorf (Schweiz)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 6,99€
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  2. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  3. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  4. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  5. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster

  6. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  7. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen

  8. Snapdragon X20

    Qualcomm kündigt 1,2-GBit/s-LTE-Modem an

  9. Gesetzentwurf

    Streit über Handy-Kontrolle von Asylbewerbern

  10. Kryptomessenger

    Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

  1. Re: Also doch nicht 10 Jahre Berufserfahrung ...

    Doomdrake | 15:08

  2. Re: Der Zug ist abgefahren

    Hu5eL | 15:08

  3. E-Tickets in Deutschland

    blariog | 15:07

  4. Re: Netflix ist die absolute Frechheit!

    motzerator | 15:07

  5. Re: Henne-Ei Problem

    _Freidenker_ | 15:07


  1. 15:00

  2. 14:45

  3. 14:13

  4. 14:12

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 13:30

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel