Abo
  • Services:
Anzeige
Titanfall
Titanfall (Bild: Respawn Entertainment)

Respawn Entertainment Titanfall startet ohne Mods

Zumindest anfangs werde es für Titanfall keine Editoren oder sonstige Angebote für Mod-Autoren geben, sagt Respawn-Chef Vince Zampella.

Anzeige

Das Entwicklerstudio Respawn Entertainment will seinen Mulitplayer-Shooter Titanfall ohne Unterstützung für Mods veröffentlichen. Das hat Teamchef Vince Zampella auf Twitter gesagt. Nach dem Start des Programms werde die Lage neu überdacht, so Zampella.

Der gilt generell nicht als Freund von frei zugänglichen Editoren und Mods. Bei Call of Duty, das er mehr oder weniger miterfunden hat, spielt jedenfalls beides keine große Rolle. Im Gegenteil: Das Geschäftsmodell ist stark auf kostenpflichtige Multiplayermaps und ähnliche Erweiterungen hin optimiert.

Das auf der Source-Engine basierende Titanfall ist in der nahen Zukunft auf einem abgelegenen Planeten angesiedelt. Der Spieler befindet sich mitten in einem Konflikt zwischen der Interstellar Manufacturing Corporation (IMC) und der Miliz. Er kann wie bei der Sportart Parkour Wände hinauflaufen, es gibt gewaltige Doppelsprünge und die Möglichkeit, einen Titan zu übernehmen.

Überhaupt kann der Spieler jederzeit zwischen Pilot und Titan wechseln und dadurch seine Taktik spontan ändern, etwa angreifen oder fliehen - ganz wie es die Lage erfordert. Eine Solokampagne ist nicht geplant.

In den vergangenen Tagen hatte Respawn ein paar Details über die Waffen bekanntgegeben. So soll es ein Scharfschützengewehr für die Fußsoldaten geben, das aber kaum die aus anderen Shootern bekannten Taktiken erlauben soll. Auch wegen des generell hohen Spieltempos sollen Tricks wie das schnelle Anvisieren von Feinden aus dem Stand heraus praktisch kaum zu Treffern führen.

Titanfall soll am 13. März 2014 für Windows-PC sowie für Xbox 360 und One erscheinen.


eye home zur Startseite
Nolan ra Sinjaria 03. Jan 2014

Tja Mod-barkeit hält viele Spiele über Jahre am Leben. Siehe Half Life

Nolan ra Sinjaria 03. Jan 2014

Ja das war noch schön, als es noch Spiel gab, bei denen der Hersteller vorsah, dass man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. censhare AG, München
  2. SFC Energy AG, Brunnthal bei München
  3. TAIFUN Software AG, Raum Bayern
  4. Bertrandt Services GmbH, Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€
  2. 99,90€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 128€)
  3. 190,01€

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: Wieso können sie das nicht machen, ohne den...

    Nocta | 16:49

  2. Re: Wieso sind IP Adressen als Beweis eigentlich...

    Sicaine | 16:41

  3. Re: Pauschal keine Kraftfahrzeugsteuer ist FALSCH!

    elektroroadster | 16:41

  4. Re: Killerfeature fehlt

    Sicaine | 16:35

  5. Re: Stark angelehnt am LEDmePlay

    bstea | 16:18


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel