Respawn Entertainment: Apex Legends Mobile schickt uns in Team Deathmatch

Ego-Perspektive ist möglich, es gibt Controller-Steuerung: Respawn hat Apex Legends für Smartphone und Tablet veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Apex Legends Mobile
Artwork von Apex Legends Mobile (Bild: Electronic Arts)

Von Call of Duty, Pubg und Fortnite gibt es schon länger Ableger für mobile Endgeräte, nun schließt Apex Legends als letztes großes Battle-Royale-Actionspiel auf. Ab sofort kann Apex Legends Mobile für Android (ab 6.0) und iOS (ab 11.0) heruntergeladen werden.

Stellenmarkt
  1. Testingenieur Automotive (m/w/d)
    tacho Deutschland GmbH Ingenieurgesellschaft, Stuttgart
  2. Identitäts- und Berechtigungsmanager (m/w/d)
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
Detailsuche

Der Download des von Respawn Entertainment und Lightspeed Studios entwickelten Shooters ist kostenlos, im Itemshop gibt es Extras für Geld. Gleichzeitig mit der Verfügbarkeit ist die erste Saison gestartet.

In Apex Legends Mobile können wir im Battle Royale mit bis zu 20 Squads aus jeweils drei Teilnehmern antreten. Als zweiten Hauptmodus gibt es die kleineren Arenas, was Kämpfe zwischen drei Squares mit drei Teilnehmern bedeutet.

Nur in der Mobilversion von Apex Legends ist außerdem Team Deathmatch für zwei Fraktionen mit jeweils maximal sechs Spielern verfügbar.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Steuerung erfolgt per Touch über ein virtuelles Gamepad auf dem Bildschirm. Das hat beim Ausprobieren nach dem Absolvieren des Tutorials ganz gut geklappt, dennoch hat das Ganze mit einem echten Controller mehr Spaß gemacht - auch, weil das momentan noch sehr mächtige Bunny Hopping damit einfacher ist. In allen Fällen lassen sich Tasten und weitere Extras sehr weitgehend den eigenen Vorlieben anpassen.

Frei wählbare Perspektive

Das gilt auch für die Perspektive: Wahlweise treten wir in der Ego-Ansicht oder der Third-Person-Perspektive an. Die Server sind unterteilt: Es gibt Ego-Sicht-Server, in denen wir aus Fairnessgründen die Kamera nicht wechseln können - und Third-Person-Server, wo dies möglich ist.

In der Mobileversion treten wir mit neun Legenden aus dem Hauptspiel an. Dazu kommt eine weitere Figur namens Fade, die locker an den schon bekannten Helden Wraith angelehnt ist.

Die Legenden müssen wie gewohnt in derartigen Titeln nach und nach durch das Absolvieren von Aufgaben und Herausforderungen freigeschaltet werden, ebenso wie stärkere Waffen und sonstige Ausrüstung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /