Abo
  • IT-Karriere:

Respawn Entertainment: 50 Millionen Spieler haben Apex Legends ausprobiert

Apex Legends entwickelt sich zur Erfolgsgeschichte: Nur einen Monat nach der Veröffentlichung hat das Actionspiel die Marke von 50 Millionen Spielern geschafft. Unklar ist derzeit, wann die erste Season beginnt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Apex Legends
Artwork von Apex Legends (Bild: Electronic Arts)

Einen Monat nach der Veröffentlichung von Apex Legends haben mehr als 50 Millionen Spieler den auf Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC kostenlos erhältlichen Shooter ausprobiert. Das hat unter anderem Vince Zampella, der Chef des zu Electronic Arts gehörenden Entwicklerstudios Respawn Entertainment, am 4. März 2019 auf Twitter geschrieben.

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Backnang
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo

Zum Vergleich: Das ebenfalls kostenlos erhältliche Fortnite hatten laut Epic Games nach vier Monaten nur rund 45 Millionen Nutzer ausprobiert. Ende November 2018 hatte das Programm nach Angaben von Epic Games etwa 200 Millionen registrierte Spieler. Seitdem schafft das Programm weiterhin regelmäßig frische Rekorde - trotz Konkurrenten wie Apex Legends. So hatten laut den Entwicklern am 16. Februar 2019 gleichzeitig rund 7,6 Millionen Spieler in Fortnite gekämpft, was eine neue Höchstzahl für Tage mit normalem Spielbetrieb gewesen sei.

Derzeit hat Fortnite noch einen großen Vorteil: Das Spiel ist auch für mobile Endgeräte erhältlich. Zwar ist nicht bekannt, wie viele Spieler primär auf Smartphone oder Tablet antreten - der Anteil dürfte aber erheblich sein. Es gibt Gerüchte, dass Respawn an einer Umsetzung von Apex Legends für diese Plattformen arbeitet, bestätigt ist das bislang nicht.

Klar ist, dass das Studio an neuen Inhalten und am Battle Pass für sein Actionspiel arbeitet. Laut einer - inzwischen allerdings nicht mehr aktuellen - Roadmap sollte eigentlich Anfang März 2019 ein Battle Pass erscheinen und die erste Saison eröffnet werden. Wann es nun so weit ist, sagen die Entwickler noch nicht. Für Juni 2019 war der Start der zweiten Saison zusammen mit der Veröffentlichung neuer Charaktere vorgesehen, im September sollte es dann Nachschub an Waffen und im Dezember 2019 weitere Extras geben - wobei sehr wahrscheinlich auch vorher schon zusätzliche Inhalte erscheinen dürften.

Apex Legends bietet wie Fortnite Multiplayermatches nach dem Battle-Royal-Prinzip, allerdings treten die Spieler in Apex grundsätzlich in Teams mit zwei anderen Spielern an. Das Matchmaking funktioniert nach bisherigen Erfahrungen sehr gut, ebenfalls die Abstimmung über ein Menü, über das man auch ohne Spracheingabe einfache Kommandos für seine Kameraden zusammenstellen kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 339,00€ (Bestpreis!)

Apfelbaum 18. Mai 2019

Hab's heute mal ausprobiert und werde wohl noch ein wenig Zeit da reinbuttern. Für F2P...

yumiko 06. Mär 2019

Ich finde immerhin zwei positive Aspekte dabei (nicht auf alle f2p/p2w Spiele...


Folgen Sie uns
       


Gears of War 5 - Fazit

Spektakulär inszenierte Action ist die Spezialität von Gears of War, und natürlich setzt auch Gears 5 auf Bombast und krachende Effekte.

Gears of War 5 - Fazit Video aufrufen
Golem Akademie: Von wegen rechtsfreier Raum!
Golem Akademie
Von wegen rechtsfreier Raum!

Webdesigner, Entwickler und IT-Projektmanager müssen beim Aufbau und Betrieb einer Website Vorschriften aus ganz verschiedenen Rechtsgebieten mitbedenken, um Ärger zu vermeiden. In unserem neuen eintägigen Workshop in Berlin erklären wir, welche - und wo die Risiken lauern.

  1. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  2. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Developer (w/m/d)

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /