Abo
  • Services:

RES Plus: Retrobits NES-Klon mit HDMI-Ausgang für 50 Euro erhältlich

Wer seine NES-Cartridges spielen, aber etwas hübschere Grafik auf einem modernen Fernseher haben möchte, kann zu Retrobits RES Plus greifen: Die kleine Konsole soll mit allen Modulen und den Controllern von Nintendos Klassiker kompatibel sein, das Signal wird in 720p ausgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die RES Plus von Retrobit
Die RES Plus von Retrobit (Bild: Retrobit)

Retrobits neue Konsole RES Plus kann bestellt werden: Auf dem Gerät können NES-Spiele gespielt werden, die Konsole ist kompatibel mit den Originalmodulen. Anders als das ursprüngliche NES kann die RES Plus das Videosignal aber per HDMI ausgeben.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Dienstsitz Leinfelden-Echterdingen, Einsatzort Mettingen

Die Auflösung liegt bei 720p, neben HDMI hat das Gerät auch einen AV-Ausgang. Durch die bessere Auflösung per HDMI sollen Spiele auf modernen Fernsehern schärfer wirken und weniger Artefakte haben.

  • Auf der Rückseite hat die Konsole einen HDMI- sowie einen AV-Ausgang. Per Micro-USB-Kabel wird die Stromversorgung hergestellt. (Bild: Retrobit)
  • Ausgeliefert wird die RES Plus mit zwei Controllern, die den gleichen Stecker wie klassische NES-Gamepads verwenden. (Bild: Retrobit)
  • Die Anschlüsse für die Controller sind vorne. (Bild: Retrobit)
  • Spiele-Cartridges werden von oben in die RES Plus gesteckt. (Bild: Retrobit)
  • Die beiden mitgelieferten Controller ähneln den originalen NES-Gamepads. (Bild: Retrobit)
  • An der linken Seite hat die RES Plus Lüftungsschlitze. (Bild: Retrobit)
  • Die RES Plus ist eine Konsole für NES-Cartridges. (Bild: Retrobit)
Die RES Plus ist eine Konsole für NES-Cartridges. (Bild: Retrobit)

Die NES-Module werden oben in die RES Plus gesteckt, dort befindet sich auch der Einschalter sowie der Reset-Button. An der Vorderseite sind zwei Anschlüsse für die beiden mitgelieferten Controller.

Alte NES-Controller können weiter verwendet werden

Zum Einsatz kommen dieselben Anschlüsse, wie sie auch das klassische NES verwendet - User können also auch ihre alten Controller nutzen. Die mitgelieferten Gamepads sehen den originalen sehr ähnlich, die beiden Buttons sind aber schräg angeordnet, zudem sind die Farben mit Anthrazit und Rotorange unterschiedlich.

Als Netzstecker wird ein Micro-USB-Kabel verwendet. Das mitgelieferte HDMI-Kabel hat eine Länge von knapp zwei Metern, ebenso die Kabel der beiden Controller. Das Gehäuse der RES Plus ist schwarz mit roten Akzenten.

Preis mit Versand knapp 50 Euro

Die RES Plus ist bei Amazon.com vorbestellbar, sie kostet 40 US-Dollar. Wer sich die Konsole nach Deutschland liefern lässt, zahlt zusätzlich 17 US-Dollar Versandkosten - zusammen sind das dann umgerechnet knapp 50 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

dEEkAy 11. Aug 2017

Hast du halt trotzdem das Problem eine Uraltkonsole am UHD-TV zu betreiben. Hab vor...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /