Abo
  • IT-Karriere:

RES Plus: Retrobits NES-Klon mit HDMI-Ausgang für 50 Euro erhältlich

Wer seine NES-Cartridges spielen, aber etwas hübschere Grafik auf einem modernen Fernseher haben möchte, kann zu Retrobits RES Plus greifen: Die kleine Konsole soll mit allen Modulen und den Controllern von Nintendos Klassiker kompatibel sein, das Signal wird in 720p ausgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die RES Plus von Retrobit
Die RES Plus von Retrobit (Bild: Retrobit)

Retrobits neue Konsole RES Plus kann bestellt werden: Auf dem Gerät können NES-Spiele gespielt werden, die Konsole ist kompatibel mit den Originalmodulen. Anders als das ursprüngliche NES kann die RES Plus das Videosignal aber per HDMI ausgeben.

Stellenmarkt
  1. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  2. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Die Auflösung liegt bei 720p, neben HDMI hat das Gerät auch einen AV-Ausgang. Durch die bessere Auflösung per HDMI sollen Spiele auf modernen Fernsehern schärfer wirken und weniger Artefakte haben.

  • Auf der Rückseite hat die Konsole einen HDMI- sowie einen AV-Ausgang. Per Micro-USB-Kabel wird die Stromversorgung hergestellt. (Bild: Retrobit)
  • Ausgeliefert wird die RES Plus mit zwei Controllern, die den gleichen Stecker wie klassische NES-Gamepads verwenden. (Bild: Retrobit)
  • Die Anschlüsse für die Controller sind vorne. (Bild: Retrobit)
  • Spiele-Cartridges werden von oben in die RES Plus gesteckt. (Bild: Retrobit)
  • Die beiden mitgelieferten Controller ähneln den originalen NES-Gamepads. (Bild: Retrobit)
  • An der linken Seite hat die RES Plus Lüftungsschlitze. (Bild: Retrobit)
  • Die RES Plus ist eine Konsole für NES-Cartridges. (Bild: Retrobit)
Die RES Plus ist eine Konsole für NES-Cartridges. (Bild: Retrobit)

Die NES-Module werden oben in die RES Plus gesteckt, dort befindet sich auch der Einschalter sowie der Reset-Button. An der Vorderseite sind zwei Anschlüsse für die beiden mitgelieferten Controller.

Alte NES-Controller können weiter verwendet werden

Zum Einsatz kommen dieselben Anschlüsse, wie sie auch das klassische NES verwendet - User können also auch ihre alten Controller nutzen. Die mitgelieferten Gamepads sehen den originalen sehr ähnlich, die beiden Buttons sind aber schräg angeordnet, zudem sind die Farben mit Anthrazit und Rotorange unterschiedlich.

Als Netzstecker wird ein Micro-USB-Kabel verwendet. Das mitgelieferte HDMI-Kabel hat eine Länge von knapp zwei Metern, ebenso die Kabel der beiden Controller. Das Gehäuse der RES Plus ist schwarz mit roten Akzenten.

Preis mit Versand knapp 50 Euro

Die RES Plus ist bei Amazon.com vorbestellbar, sie kostet 40 US-Dollar. Wer sich die Konsole nach Deutschland liefern lässt, zahlt zusätzlich 17 US-Dollar Versandkosten - zusammen sind das dann umgerechnet knapp 50 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 4,31€
  3. (-64%) 6,50€
  4. 229,00€

dEEkAy 11. Aug 2017

Hast du halt trotzdem das Problem eine Uraltkonsole am UHD-TV zu betreiben. Hab vor...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


    Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
    Galaxy Fold im Hands on
    Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

    Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
    2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
    3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

      •  /