Abo
  • IT-Karriere:

Reroll: Die ganze Welt als Spielfeld

Der Planet Erde, von Drohnen gescannt, soll Schauplatz des ambitionierten Survival-Horror-Actionspiels Reroll werden, an dem ehemalige Designer von Ubisoft arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Reroll
Reroll (Bild: Pixyus)

Für die meisten Games reicht eine Katastrophe. Nicht für Reroll: In dem Survival-Horror-Actionspiel sollen gleich mehrere Katastrophen gleichzeitig die Erde treffen - und zwar ein Abbild der echten Erde. Für das Programm soll der Planet Quadratkilomter für Quadratkilometer von Flugdrohnen erfasst und dann digital inklusive der Höhendaten am Rechner nachgebaut werden.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Technology Service GmbH, Münster
  2. INIT Group, Karlsruhe

Das ambitionierte Programm hat jetzt ein Entwicklerstudio namens Pixyul vorgestellt, das die ehemaligen Ubisoft-Designer Julien Cuny und Louis-Pierre Pharand gegründet haben. Insbesondere Cuny verfügt als ehemaliger Head of Content über Erfahrung mit großen Projekten.

Für die Erfassung des Planeten mit Drohnen arbeiten sie mit dem Unternehmen Sensefly zusammen. Einige Fragen scheinen noch offen zu sein, etwa was das Erfassen von gesperrtem Gebiet oder generell Luftaufnahmen dieser Art in den USA angeht.

Die Finanzierung soll über die Community erfolgen. Auf der Webseite von Reroll können interessierte Spieler den Entwicklern Geld zur Verfügung stellen. Wie viel es insgesamt werden soll, ist dabei nicht erkennbar, auch die aktuelle Höhe ist anders als bei den meisten Crowdfunding-Vorhaben nicht sichtbar. Später sollen möglicherweise auch Kampagnen auf Kickstarter oder Indiegogo folgen.

Ressourcen-Sammeln und Crafting

Über das eigentliche Spiel ist bislang wenig bekannt. Im Video ist eine kurze Szene in einer Eislandschaft zu sehen, bei der es in isometrischer Perspektive offenbar auch um das Sammeln von Ressourcen geht. Zudem sollen das Herstellen von Gegenständen und natürlich vor allem der Kampf gegen Mutanten eine Rolle spielen.

Reroll soll in mehreren Schritten erscheinen, die erste Version soll nach aktuellem Stand Mitte 2015 für Windows-PC veröffentlicht werden. Langfristig soll aus Reroll ein MMORPG werden, in dem es auch spezielle Gebiete für PvP gibt, das sonst wohl weniger im Mittelpunkt steht.

Nicht nur die Bilder und Daten der Erde, auch andere Details sollen möglichst nah an der Realität sein. Als Ingame-Karte ist Google Maps vorgesehen, das örtliche Wetter und die Uhrzeit sollen ebenfalls aus der Wirklichkeit übernommen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

ichbinhierzumfl... 19. Mär 2014

Bücher? Tolle Idee... Ich lese gerade der dunkle Turm von Mr. King und du?

Nolan ra Sinjaria 05. Feb 2014

war nur so ein Gedanke - aber ist gut gemaht *find*

BLi8819 05. Feb 2014

Und wie soll man mit diesen GPS Daten nun ein bestimmtes Haus vermessen? Da stehen wohl...

Sinnfrei 05. Feb 2014

Ja, die können ja die tolle Atomontage Engine lizenzieren ... nur stellen die sich schon...

Strongground 05. Feb 2014

Es geht. Sobald man sich an das Gefühl der 90er -Texturen gewöhnt hatte...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /