Abo
  • Services:
Anzeige
Republic of Gamers G20
Republic of Gamers G20 (Bild: Asus)

Republic of Gamers G20: Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980

Republic of Gamers G20
Republic of Gamers G20 (Bild: Asus)

Das Flatiron Building als Gaming-Rechner: Asus' ROG G20 ist ähnlich groß wie eine Konsole, aber mit aktueller und schneller Grafik- wie Prozessor-Technik ausgestattet. Ein Spiel gibt es kostenlos dazu.

Anzeige

Asus hat den Republic of Gamers G20 in drei Ausführungen vorgestellt. Der G20 ist ein kompakter Spiele-PC, der aufrecht steht und kaum größer ist als eine Xbox One. Im Inneren rechnen ein flotter Haswell-Prozessor und maximal die derzeit schnellste Grafikkarte mit einer GPU, die Geforce GTX 980.

Mit dem ungewöhnlichen Eck-Design erinnert uns der G20 sofort an das Flatiron Building, eines der Wahrzeichen New York Citys. Statt in erdiger Terrakotta-Optik ist das G20 in für die ROG-Serie typischem Rot und Schwarz gehalten. Der Spiele-PC misst 358 x 340 x 104 mm und wiegt 6,38 kg - das Volumen beträgt geringe 12,5 Liter.

Technische Basis des ROG G20 bildet ein extra von Asus entworfenes Sockel-1150-Mainboard. Die beiden DDR3-Slots fassen bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher, als Prozessor ist in allen G20-Modellen Intels Core i7-4790 verbaut. Der Chip ist die zweitschnellste i7-CPU: Er hat vier Haswell-Kerne mit Hyperthreading und bis zu 4 GHz.

Auf der Computex 2014 hatte Asus den ROG G20 noch mit einer Geforce GTX 780 angekündigt, die finale Version verfügt auf Wunsch über deutlich schnellere Grafik-Hardware. Ausgehend von einer Geforce GTX 760 verbaut Asus auch eine Geforce GTX 970 oder GTX 980 mit Maxwell-Architektur. Alle drei Grafikkarten liegen im Referenz-Design mit Radialkühlung vor.

  • Republic of Gamers G20 (Bild: Asus)
  • Republic of Gamers G20 (Bild: Asus)
  • Republic of Gamers G20 (Bild: Asus)
Republic of Gamers G20 (Bild: Asus)

Dank Displayport sind alle G20-Modelle in der Lage, UHD-Monitore mit 3.840 x 2.160 Pixeln bei 60 Hz anzusteuern. Die weiteren Anschlüsse auf der Rückseite des ROG-Systems: DVI, HDMI, USB 3.0 und 2.0 sowie 8-Kanal-Audio. An der Front befinden sich zwei USB-3.0-Ports, ein Mikrofon-Eingang und ein Kopfhörer-Ausgang. Gigabit-Ethernet, Bluetooth 4.0 und ac-WLAN runden die Ausstattung ab.

Die Energieversorgung des ROG-Rechners übernehmen ein externes 230- und ein 180-Watt-Netzteil. Asus verkauft die G20-Modelle ab sofort für 1.200, 1.700 sowie 2.000 Euro und bietet einen 24-Monate-Service an, der Abholen und Bringen beinhaltet. Allen G20-Systemen liegt ein Gutschein für Assassin's Creed Unity bei, Windows 8.1 x64 ist vorinstalliert.

G20AJ-DE029S G20AJ-DE028SG20AJ-DE030S
GrafikkarteGeforce GTX 980Geforce GTX 970Geforce GTX 760
ProzessorCore i7-4790Core i7-4790Core i7-4790
Arbeitsspeicher16 GByte DDR3-160016 GByte DDR3-16008 GByte DDR3-1600
SSD256 GByte256 GBytekeine
Festplatte2 TByte1 TByte1 TByte + 32 GByte SSHD
LaufwerkBlu-RayDVDDVD
Preis2.000 Euro1.700 Euro1.200 Euro
Asus ROG G20 Modelle

eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 28. Nov 2014

der 2600K ist einfach zu alt, um preistechnisch noch mithalten zu können.

Caturix 27. Nov 2014

Ich lass da die Chinesischen Kinder meines Nachbtarn mein PC Zusamenbauen. Das geht gut...

ms (Golem.de) 27. Nov 2014

Inwiefern ineffizient?

plutoniumsulfat 27. Nov 2014

Cooler Master hat einige relativ schlichte, aber noch elegante im Bereich 40-50 Euro.

sedremier 27. Nov 2014

Ich fürchte fast das nicht... Und dann ist es halt doch etwas lästig, wenn das Ding nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. Polizei Berlin, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 179,99€
  2. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  2. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  3. Supercomputer

    Der erste Exaflop-Rechner wird in China gebaut

  4. Thomas de Maizière

    Doch keine Vorratsdatenspeicherung für Whatsapp

  5. Automatisierung

    Europaparlament fordert Roboterregeln

  6. Elitebook 810 Revolve G3

    HP gibt die klassischen Convertible-Notebooks auf

  7. Connected Modular

    Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

  8. Megaupload

    Kim Dotcom kann in die USA abgeschoben werden

  9. Rechentechnik

    Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  10. Roborace

    Roboterrennwagen bei Testlauf verunglückt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Re: Aasgeier

    |=H | 11:52

  2. Re: abgeschoben oder ausgeliefert?

    Muhaha | 11:51

  3. Re: Wegen Betrugs?

    Muhaha | 11:50

  4. Re: So groß wie ein Fußballfeld...

    DetlevCM | 11:43

  5. Re: Zumindest Gary Vaynerchuk sollte man im...

    Prypjat | 11:43


  1. 12:07

  2. 12:06

  3. 11:59

  4. 11:40

  5. 11:27

  6. 11:26

  7. 10:29

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel