Repeater: Deutsche Telekom und SK Telecom bauen eigene 5G-Ausrüstung

Gemeinsam wollen die beiden Netzbetreiber 5G-Repeater bauen und einsetzen. Dabei will man führend auf dem Markt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik aus Südkorea
Technik aus Südkorea (Bild: Deutsche Telekom)

Deutsche Telekom und SK Telecom haben eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint-Ventures für 5G-Technik geschlossen. Das gaben die Netzbetreiber am 9. November 2020 bekannt. Es soll um 5G-Repeater für die Inhouse-Versorgung gehen.

Stellenmarkt
  1. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  2. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
Detailsuche

Derzeit gebe es nur wenige Hersteller, die solche Geräte entwickelten, erklärte die Telekom. Das Joint Venture sei auf diese Marktlücke ausgerichtet. Man will "zukünftig eine Vorreiterrolle auf dem Markt einnehmen". Die Telekom ist von Netzausrüstern wie Huawei, Ericsson oder auch Nokia abhängig. Versuche der Telekom, selbst Netzwerktechnik zu entwickeln, waren bisher nicht so erfolgreich, dass es zu einem breiten Einsatz in der Praxis gekommen wäre.

Telekom und SK Telecom: Zuerst 5G-Repeater abschließen

Die südkoreanische SK Telecom (SKT) werde technologische Vermögenswerte in das Joint Venture einbringen. Mit dem eigenen 5G/LTE-Dualmode-Repeater unterstützt das Unternehmen aktuell den Test mit ausgesuchten Kunden der Telekom. Zwischen August und Oktober dieses Jahres wurden bei Kunden in Berlin, Hamburg, Bonn, Köln, München, Darmstadt, Frankfurt und Leipzig die Repeater installiert. Das Joint Venture soll die weitere Entwicklung des 5G/LTE- Repeaters abschließen.

Das Funksignal muss im Innenbereich oft mehrere Wände überwinden, wodurch es geschwächt wird. Je höher die Frequenz der verwendeten Funkwellen, desto weniger erreichen sie die Geräte innerhalb von Gebäuden. Mit den Hochfrequenz-Bändern des neuen 5G-Standards wächst diese Herausforderung.

Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    9.-11. August 2021, online
  2. Masterclass: Data Science mit Pandas & Python
    9./10. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

"Die ersten Rückmeldungen der Kunden zum Produkttest haben den Wert unserer Partnerschaft gezeigt - für uns, aber vor allem für unsere Kunden. Wir werden mit dem Repeater beginnen, aber mit diesem Joint Venture möchten wir noch viel mehr erreichen", sagte Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Telekom.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

M.P. 10. Nov 2020

Eben, und wenn es dann einen speziellen "Magenta EinsPlus"-Router gibt, der Ethernet...

polarkreis 10. Nov 2020

schon "marktführend" werden .... langsam langweilt es. Die kriegen doch eh nichts...

Snoozel 10. Nov 2020

So einfach ist das nicht. Vorher muss noch Firmware und UI verstümmelt werden.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /