Renoir: Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs

Der Deskmini X300 ist ein Mini-PC, in den neben Renoir-CPU auch zwei SO-DIMM-Module und SATA-Laufwerke hineinpassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Deskmini X300 misst 155 x 155 x 80 mm.
Der Deskmini X300 misst 155 x 155 x 80 mm. (Bild: Asrock)

Asrock ist eines der ersten Unternehmen, welches Mini-PCs für AMD-Ryzen-4000G-APUs anbietet - auch bekannt unter Renoir. Ein Beispiel ist der Deskmini X300, der die neue Prozessorgeneration in 155 x 155 x 80 mm und einem Füllvolumen von 1,92 Litern unterbringt. Das Chassis integriert ein Mainboard mit AM4-Sockel und zwei SO-DIMM-Slots für maximal 64 GByte DDR4-Arbeitsspeicher. Außerdem finden darin zwei M.2-SSDs Platz.

Stellenmarkt
  1. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
  2. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
Detailsuche

Das Mainboard kann durch zwei SATA-3-Header zusätzlich zwei 2,5-Zoll-SATA-Laufwerke ansteuern. Auch der Einbau einer WLAN-Karte ist möglich. Entsprechende Aussparungen für Antennen auf der Rückseite des Gehäuses und ein M.2-2230 (E-Key) sind bereits vorhanden.

AMD- und Intel-Version

An der Vorderseite befinden sich ein USB-C-Port (3.2 Gen1) und USB-A (3.2 Gen1). Das Rückpanel hat zwei weitere USB-Buchsen, davon eine mit USB-A 3.2 Gen1 und eine mit USB-A 2.0. Auch RJ45 HDMI, Displayport und VGA sind vorhanden. Es lassen sich daran also theoretisch maximal drei Monitore anschließen.

  • Asrock Deskmini X300 (Bild: Asrock)
  • Asrock Deskmini X300 (Bild: Asrock)
  • Asrock Deskmini X300 (Bild: Asrock)
  • Asrock Deskmini X300 (Bild: Asrock)
Asrock Deskmini X300 (Bild: Asrock)

Der AM4-Sockel des Mainboards ist auch mit anderen CPU-Generationen von AMD wie Raven Ridge und Picasso kompatibel. Das maximale Leistungsbudget beträgt 65 Watt. Renoir selbst konnte im Golem.de-Test als die beste APU-Generation des Herstellers überzeugen. Darin enthalten sind neben den CPUs mit vier, sechs und acht Kernen auch aktualisierte Vega-GPUs mit etwas mehr Leistung.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12.–13. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Asrock-PC lässt sich damit als Büro-PC oder Mediencenter für das Wohnzimmer nutzen. Außerdem gibt es mit dem Deskmini H470 eine Intel-Version mit H470-Chipsatz. Preise und Verfügbarkeit nannte Asrock noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Schnarchnase 09. Aug 2020

Welcher Rechner kommt mit 10 Watt aus?

Chris0706 07. Aug 2020

1. ASUS 2. ASRock / MSI 3. Gigabyte 4. BIOSTAR Consumer Boards natürlich Just my 2 cents.

ternot 07. Aug 2020

Das ist natürlich die viel bessere Frage. Insbesondere ist es aktuell noch fast...

thepiman 07. Aug 2020

Mist, mein NUC ist zu klein dafür... der ist eher e/pi

anybody 07. Aug 2020

Definitiv zu knapp. Und vor allem nicht einzusehen wieso! Es ist wirklich genug Platz in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /