• IT-Karriere:
  • Services:

Reno 2: Oppo-Smartphone bei Yourfone mit Vertrag erhältlich

Als erster Anbieter nimmt die Drillisch-Marke Yourfone ein Gerät des chinesischen Herstellers Oppo ins Programm auf: Das Reno 2 ist mit verschiedenen Vertragsoptionen erhältlich, eine Einmalzahlung für das Gerät gibt es nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Reno 2 von Oppo wird bei Yourfone erhältlich sein.
Das Reno 2 von Oppo wird bei Yourfone erhältlich sein. (Bild: Oppo/Screenshot: Golem.de)

Drillischs Telekommunikationsmarke Yourfone nimmt den chinesischen Hersteller Oppo in sein Portfolio auf. Das Modell Reno 2 wird in einer Reihe von Vertragsoptionen erhältlich sein. Oppo hatte das Reno 2 im August 2019 vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Baden-Württemberg
  2. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg

Das hervorstechende Merkmal des Reno 2 ist das Vierfachkameramodul, das neben einer Weitwinkel- und einer Superweitwinkelkamera auch eine Telekamera mit zweifacher optischer Vergrößerung hat. Mit Hilfe zusätzlicher digitaler Vergrößerung ist ein fünffacher Hybridzoom möglich. Das Vorgängermodell Reno hat eine fünffache optische Vergrößerung, die durch ein Periskop-Tele ermöglicht wird.

Die Frontkamera des Reno 2 sitzt in einem ausfahrbaren Modul. Als SoC kommt Qualcomms Snapdragon 730 zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher ist 8 GByte groß, der interne Flash-Speicher 256 GByte. Das AMOLED-Display des Reno 2 hat eine Diagonale von 6,5 Zoll und eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln.

Keine Einmalzahlung notwendig

Bei Yourfone wird das Reno 2 in jeder Tarifvariante ohne einmalige Zuzahlung erhältlich sein. In Verbindung mit dem LTE-1-GByte-Tarif müssen Kunden monatlich 19 Euro zahlen. Wer 3 GByte Datenvolumen im Monat haben möchte, zahlt in den ersten zwölf Monaten 20 Euro, ab dem 13. Monat 26 Euro.

Mit 5 GByte Datenvolumen kostet das Reno 2 in den ersten zwölf Monaten 21 Euro, danach 31 Euro. Maximal möglich sind 10 GByte Datenvolumen im Monat, was in Verbindung mit dem Reno 2 in den ersten zwölf Monaten 28 Euro kostet, danach 38 Euro.

Yourfone deutet in seiner Pressemitteilung an, dass dem Reno 2 in Zukunft noch weitere Modelle folgen werden. Welche dies sind, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 16,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen für 5...
  2. 66€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Panzer Corps 2 - Field Marshal Edition für 44,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€, WoW...

IchBIN 11. Feb 2020 / Themenstart

Hmm. Wireless charging ist jetzt nicht so meine Priorität. Wenn ich das Gerät wirklich in...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

    •  /