• IT-Karriere:
  • Services:

Rennspiele: EA sticht Take Two bei Übernahme von Codemasters aus

Die Übernahme von Codemasters durch Take Two schien beschlossen. Nun hat sich Electronic Arts mit einem höheren Angebot durchgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Dirt 5
Artwork von Dirt 5 (Bild: Codemasters)

Der Publisher Electronic Arts will für rund 1,2 Milliarden US-Dollar den britischen Rennspielspezialisten Codemasters kaufen. Das ist eine Überraschung, weil Mitte November 2020 bereits Take Two bekanntgegeben hat, mit Codemasters eine Vereinbarung zur Übernahme geschlossen zu haben. Der Kaufpreis sollte rund 994 Millionen US-Dollar betragen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bagdad
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Sowohl Electronic Arts als auch Codemasters haben den neuen Deal offiziell bestätigt. Die Formalitäten der Akquisition sollen bis Ende März 2021 abgeschlossen sein. Take Two hat sich noch nicht öffentlich zu der Sache geäußert.

In einer Mitteilung an Investoren nennt Electronic Arts eine ganze Reihe von Gründen, die nach Sicht der Firmenleitung für den Kauf von Codemasters sprechen. Letztlich läuft es darauf hinaus, dass EA seine Stellung im Markt für Rennspiele verbessern möchte.

Der Publisher hat zwar starke Marken wie Need for Speed und Real Racing sowie die Rechte an Klassikern wie Burnout. Besonders viel hat Electronic Arts mit diesen Serien allerdings in den vergangenen Jahren nicht angestellt.

EA besitzt mit Ghost Games ein Studio, das auf die Produktion von Rennspielen spezialisiert ist. Die letzte Veröffentlichung des Teams ist Need for Speed Heat von Ende 2019.

Codemasters wiederum ist nur auf Rennspiele fokussiert. Neben unkomplizierten Titeln wie dem gerade auch für Xbox Series X/S und Playstation 5 veröffentlichten Dirt 5 entwickelt es eine Reihe von bekannten Serien, darunter mit offizieller Lizenz jedes Jahr ein Formel-1-Spiel.

DIRT 5 - Day One Edition (Xbox One) [PEGI-AT]

Außerdem hat sich Codemasters Mitte 2020 für mehrere Jahre die Rechte an der World Rally Championship gesichert, das erste Spiel soll 2024 auf den Markt kommen.

Speziell diese beiden sportlich orientierten Serien dürften für EA interessant sein, weil sie etwa über den Ableger EA Sports noch einen Verkaufsschub bekommen könnten.

Codemasters wurde 1986 von Richard und David Darling gegründet. Das Unternehmen beschäftigt inklusive der 2019 gekauften Slightly Mad Studios rund 700 Mitarbeiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189€ (Bestpreis)
  4. 189,99€ (Bestpreis)

Lacrimula 15. Dez 2020 / Themenstart

Nicht zu vergessen die Sims-Reihe. Mit Teil 4 haben sie die Reihe gegen die Wand...

Seitan-Sushi-Fan 14. Dez 2020 / Themenstart

Erst einmal die Order raushauen, dass alle Spiele gefälligst auf Frostbite portiert...

Ich bins, Gott 14. Dez 2020 / Themenstart

-.-

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
    •  /