Abo
  • Services:

Rennspiel: Neues Simbin-Studio arbeitet an GTR 3

Die vor mehr als zehn Jahren veröffentlichten Rennspiele GTR 1 und 2 gelten als Motorsportklassiker. Nun soll die Serie fortgesetzt werden - sogar der alte Name des Entwicklerstudios Simbin wird wiederbelebt.

Artikel veröffentlicht am ,
Erstes Bild aus GTR 3
Erstes Bild aus GTR 3 (Bild: Simbin UK)

Seit Oktober 2016 gibt es in Manchester ein neues Entwicklerstudio: Simbin UK. Jetzt hat das Team sein erstes Projekt angekündigt. Dabei handelt es sich um den dritten Teil der Reihe GTR - zumindest dem Namen nach, schließlich gibt es die damals als Basis verwendete Rennserie FIA-GT-Meisterschaft inzwischen nicht mehr. Das Projekt befindet sich laut einem Bericht des Blogs Racedepartment.com noch in einem sehr frühen Stadium.

Stellenmarkt
  1. Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Finanzen Referat 33 - Personalentwicklung, Bremen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Das neue Simbin hat entfernt mit dem schwedischen Entwicklerstudio von damals zu tun. Die Firma ging 2014 mitsamt einem Großteil der Belegschaft - darunter der Chef Christopher Speed - in einer ebenfalls in Schweden ansässigen Firma namens Sector 3 Studios auf.

Sector 3 wiederum hatte im Oktober 2016 das neue Simbin UK gegründet. Für dessen Leitung ist Alan Speed zuständig, der Bruder von Christopher. In der traditionsreichen britischen Entwicklerszene für Rennspiele sind derartige Verwandtschaftsverhältnisse übrigens normal.

Ein Lauda ist mit dabei

Simbin UK wiederum arbeitet an GTR 3, das nach aktueller Planung im Jahr 2018 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen soll. Ob eine Rennserie lizenziert wird und wenn ja, welche es denn sein soll, ist noch nicht bekannt. Immerhin ist ein gewisser Mathias Lauda eng mit Simbin UK verbunden - er ist der Sohn von Niki Lauda und sollte über entsprechend gute Kontakte zum Motorsport verfügen.

GTR 3 soll auf der Unreal Engine 4 basieren, die dafür allerdings kräftig umgestrickt werden dürfte, insbesondere für die Fahrphysik. Das Spiel soll aufwendige Grafik inklusive eines Tag- und Nachtwechsels bieten. Während sich die früheren GTR-Titel vor allem an erfahrene Spieler richteten, soll das neue Spiel zusätzliche Modi für Einsteiger bieten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 11,49€
  2. (-79%) 11,49€
  3. 20,99€ - Release 07.11.
  4. (-79%) 7,77€

vormfollendet 08. Feb 2017

Eigentlich müsste dir dann schon bei GTR 2 schlecht gewesen sein. :)


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

    •  /