Rennspiel: Dirt 5 fährt flott mit Raytracing-Schatten

Egal ob Geforce oder Radeon: Die Bildrate mit Raytracing fällt in Dirt 5 ziemlich hoch aus, der optische Zugewinn ist eher gering.

Artikel veröffentlicht am ,
Dirt 5 hat Raytracing-Schatten per Patch erhalten.
Dirt 5 hat Raytracing-Schatten per Patch erhalten. (Bild: Codemaster)

Codemasters hat das 4.0-Update für die PC-Version von Dirt 5 veröffentlicht, welches Raytracing-Schatten für AMD- und Nvidia-Grafikkarten gleichermaßen einführt. Eine entsprechende Beta-Build hatte das Entwicklerstudio bereits im November 2020 für den Test der Radeon RX 6800 XT zur Verfügung gestellt, aber erst mit dem heutigen Patch für die Allgemeinheit freigegeben.

Bei Dirt 5 wird schon in den initialen Videos vor dem eigentlichen Spielstart für AMD geworben, weshalb es wenig überrascht, dass die Raytracing-Performance auf Radeon-Modellen besser ausfällt als auf den jeweiligen Geforce-Pendants. Die Bildrate mit Raster-Grafik ist bereits ziemlich hoch, der prozentuale Einbruch durch Raytracing geringer als bei Nvidia.

Die optische Aufwertung in Dirt 5 erfolgt in Form von weichen Kontaktschatten und diffusen Schatten bei den Fahrzeugen, auch liegen nun beispielsweise die Reifen unterhalb des Kotflügels im Schatten und die Felgen verschatten sich selbst. Kontaktschatten können mit Shadow-Maps zu Fehlern führen (Peter Panning), weshalb sich Raytracing anbietet. Obskur: Die Scheinwerfer der Autos erzeugen weiterhin keine Schatten.

  • Dirt 5 unterstützt Raytracing-Schatten. (Rechteinhaber: Codemasters, Screenshot: Golem.de)
  • Dirt 5 ohne Raytracing-Schatten (Bild: Codemasters)
  • Dirt 5 mit Raytracing-Schatten (Bild: Codemasters)
  • Benchmark mit Raytracing-Schatten (Rechteinhaber: Codemasters, Screenshot: Golem.de)
  • Benchmark ohne Raytracing-Schatten (Rechteinhaber: Codemasters, Screenshot: Golem.de)
Dirt 5 unterstützt Raytracing-Schatten. (Rechteinhaber: Codemasters, Screenshot: Golem.de)

Abseits von Raytracing hat Codemasters auch bei der Umgebungslichtverdeckung mit AMD kooperiert: Dirt 5 hat keine Option für SSAO, sondern integriert lediglich einen Schalter für FidelityFX Ambient Occlusion, das von AMD entwickelt wurde.

Ohnehin ist das Grafikmenü stellenweise etwas spartanisch, so fehlen Regler für die Kantenglättung oder die anisotrope Filterung.

Stattdessen setzt Dirt 5 auf ein Temporal Anti Aliasing, dessen Input-Auflösung sich aber nicht über die native Pixelmenge setzen lässt.

Dirt 5 erschien im November 2020. Neben einer Windows-Version gibt es auch Umsetzungen für die Playstation 4 (Pro), die Playstation 5, die Xbox One (X) und die Xbox Series X|S.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reviews
Hogwarts Legacy mit PC-Problemen und Detailreichtum

Die ersten Tests von Hogwarts Legacy loben Welt und Kampfsystem. Probleme gibt's wohl mit der PC-Technik - und Unwohlsein wegen J.K. Rowling.

Reviews: Hogwarts Legacy mit PC-Problemen und Detailreichtum
Artikel
  1. Volker Wissing: Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau
    Volker Wissing
    Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau

    Für den Güterverkehr sollte vermehrt auf die Bahn gesetzt werden und nicht auf mehr LKW. Für die gebe es eh nicht genug Fahrer, meinen Verbände.

  2. Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
    Künstliche Intelligenz
    So funktioniert ChatGPT

    Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
    Ein Deep Dive von Helmut Linde

  3. i4: BMW lässt sich am Berg nicht updaten
    i4
    BMW lässt sich am Berg nicht updaten

    Die Besitzerin eines BMW i4 hat die Fehlermeldung entdeckt, ihr Parkplatz sei zu steil für ein Update der Bordsoftware.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /