Renault, Nissan, Mitsubishi: Die Krisen-Allianz

Mit neuen Konzepten wollen Renault, Nissan und Mitsubishi ihre Allianz retten.

Eine Analyse von Dirk Kunde veröffentlicht am
Hinweis zum Werk in Tanger (Marokko): gemeinsamer Kurs für die Allianz
Hinweis zum Werk in Tanger (Marokko): gemeinsamer Kurs für die Allianz (Bild: Renault Nissan Allianz)

Weniger Plattformen, mehr gemeinsame Bauteile und einer hat das Sagen pro Modell. So lässt sich die Ankündigung der Auto-Allianz zwischen Renault, Nissan und Mitsubishi zusammenfassen. Marktbeobachter hatten über ein Auseinanderbrechen der bereits 20 Jahre währenden Allianz spekuliert.

Die andere Option war eine Fusion, wie sie die Groupe PSA und Fiat Chrysler (FCA) vorantreiben. "Wir brauchen keine Fusion, um effizient zu sein", sagt Jean-Dominique Senard, Präsident von Renault, während einer Videokonferenz aus den drei Konzernzentralen.

Die Lösung heißt: Leader-Follower-Programm. Jeweils ein Unternehmen entwickelt als Leader das "Mutter"-Auto und die anderen machen daraus "Schwester"-Fahrzeuge. So gilt beispielsweise der Renault Kangoo als Vorbild für Transporter und der Nissan NV200 übernimmt sowohl die Plattform als auch Bauteile, die auf dieser Plattform sitzen.

Die Autos werden mehr standardisiert

"Ein Drittel der Fahrzeugkosten entfällt auf die Plattform. Wir werden die Standardisierung der Aufbauten weiter vorantreiben", sagt Senard. Damit will die Allianz 40 Prozent ihrer Entwicklungskosten sparen. Das sollen bis zu zwei Milliarden Euro sein. Als Beispiel nennt Senard Brasilien, wo aktuell sechs Modelle auf vier Plattformen gebaut werden. Demnächst gibt es nur noch eine Plattform für sieben Fahrzeugmodelle.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsadministrator*in (m/w/d)
    PD - Berater der öffentlichen Hand, Berlin
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Pinion GmbH, Denkendorf
Detailsuche

Bis 2025 sollen knapp die Hälfte aller Allianz-Modelle auf Basis des Leader-Follower-Programms entwickelt und produziert werden. Dazu hat die Dreier-Gruppe die Welt neu unter sich aufgeteilt. Renault übernimmt Europa, Russland, Nordafrika und Südamerika. Nissan verantwortet Japan, China und die USA, Mitsubishi Motors die Asean-Staaten und Ozeanien.

Geteilte Führung bei E-Autos

Nissan übernimmt die Führung bei der Entwicklung autonomer Fahrzeuge. Die genaue Aufteilung und Nutzung von Patentrechten stehe allerdings noch aus. Die Verantwortung für den Bereich Elektroantriebe hätten gern die beiden großen Hersteller übernommen. Nissan gehört mit dem Leaf und Renault mit dem Zoe nicht nur zu den frühen, sondern auch zu den erfolgreichen Anbietern von Elektromobilität.

So gibt es einen Kompromiss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Auto-Allianz: Ziel ist eine Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Retro Computing: Lotus 1-2-3 auf Linux portiert
    Retro Computing
    Lotus 1-2-3 auf Linux portiert

    Das Tape-Archiv eines BBS mit Schwarzkopien aus den 90ern lädt Google-Entwickler Tavis Ormandy zum Retro-Hacking ein.

  2. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

  3. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /