• IT-Karriere:
  • Services:

Renault: Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein

Renault will den Twingo schon Ende 2020 als Elektroauto anbieten. Für Fans des Kleinwagens könnte die Ladefunktion jedoch eine herbe Enttäuschung darstellen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Renault Twingo Z.E.1
Renault Twingo Z.E.1 (Bild: Renault)

Der Renault Twingo Z.E.1 soll Ende 2020 als Elektroauto auf den Markt kommen und gegen den Volkswagen Up und seine Derivate positioniert werden. Mit einem Motor, der es auf 60 kW bringt, gleicht das Fahrzeug dem Volkswagenangebot. In 12,6 Sekunden soll das Kleinfahrzeug Tempo 100 km/h erreichen. Den Spurt von 0 auf 50 km/h absolviert der Twingo Z.E. in rund 4,0 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 135 km/h.

  • Renault Twingo Z.E.1 (Bild: Renault)
  • Renault Twingo Z.E.1 (Bild: Renault)
  • Renault Twingo Z.E.1 (Bild: Renault)
  • Renault Twingo Z.E.1 (Bild: Renault)
Renault Twingo Z.E.1 (Bild: Renault)
Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Köln, Chemnitz

Beim Laden hat sich Renault eine ungewöhnliche Lösung für den Akku mit 21,3 kWh ausgedacht.

Das Fahrzeug kann offenbar nur mit Wechsel- und nicht mit Gleichstrom aufgeladen werden. Das Fahrzeug kann so nur dreiphasig mit 22 kW laden. An einer Haushaltssteckdose soll das Auto in 13,5 Stunden aufgeladen werden können.

Der Akku soll für eine Reichweite von 180 km (WLTP) ausreichen und ist unter den Vordersitzen eingebaut, um den Kofferraum nicht einzuschränken. Im Stadtbetrieb soll das Auto im Eco-Betrieb etwa 250 km weit kommen.

Einen Preis für den Twingo Z.E.1 nannte Renault bisher nicht. Das Fahrzeug soll Ende 2020 in den Handel kommen. Der Twingo Z.E. ist eine von acht rein elektrischen und zwölf elektrifizierten Modellneuheiten, welche die Marke bis 2022 einführen will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Release 18.06.)
  2. 79,99€ (Release 18.06.)
  3. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)

Glitti 27. Feb 2020

Ich musste einige Jahre Twingo fahren. Das schlimmste Auto was ich bis Dato gefahren...

demon driver 26. Feb 2020

Haha, wo reg ich mich denn auf? Ich stelle lediglich fest, dass du mangels Substanz den...

Legendenkiller 26. Feb 2020

- Eigenheimbesitzer machen 1/3 der Autobesitzer aus... - wir haben mittlerweile 5 Mio...

Legendenkiller 26. Feb 2020

Zumal "SChnellladung" Ein Twingo ist an einer 3~ AC Box mit 22kw genauso schnell...

Legendenkiller 26. Feb 2020

jup. eine DC Schnellladefunktion würde ich auch eher als Negativ bewerten, da es...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /