Abo
  • IT-Karriere:

Ren Zhengfei: Wirtschaftsminister Altmaier trifft Huawei-Gründer

Außerplanmäßig und vertraulich wird der Bundeswirtschaftsminister sich mit Ren Zhengfei unterhalten. Der Huawei-Gründer wehrt sich gegen die Anschuldigungen und den Boykott aus den USA.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei-Chef Ren Zhengfei spricht in Shenzhen.
Huawei-Chef Ren Zhengfei spricht in Shenzhen. (Bild: Huawei)

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) trifft sich bei seiner dreitägigen China-Reise auch zu einem vertraulichen Gespräch mit dem Gründer und Chef des chinesischen Netzwerkausrüsters Huawei, Ren Zhengfei. Das erfuhr das Handelsblatt aus Berliner Regierungskreisen. Laut dem öffentlichen Programm des Ministers war ein solches Treffen bislang nicht vorgesehen. Das Treffen soll an diesem Freitag stattfinden.

Stellenmarkt
  1. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim
  2. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg

Altmaier trifft sich mit seinen Amtskollegen Miao Wei und Zhong Shan sowie mit He Lifeng, dem Chef der chinesischen Planungsbehörde NDRC (National Development and Reform Commission). Zudem ist ein Treffen mit Vize-Ministerpräsident Liu He geplant, dem Verhandlungsführer der Chinesen im Handelskrieg mit den USA.

Broadcom verliert 2 Milliarden US-Dollar wegen Trump

Ren prognostiziert in dieser Woche für die nächsten zwei Jahre einen Umsatzrückgang von rund 30 Milliarden US-Dollar unter die Prognosen. Das entspricht in diesem Jahr 5 Milliarden US-Dollar. Der Telekommunikationsausrüster und Smartphone-Hersteller werde in ein paar Jahren gestärkt aus den Angriffen hervorgehen, betonte Ren. Huawei werde nicht mehr mit Komponenten versorgt, sei nicht mehr Teil mehrerer internationaler Organisationen und könne mit einigen Universitäten nicht mehr zusammenarbeiten, sagte der Huawei-Chef.

Mit einem am 15. Mai 2019 erlassenen Dekret hatte US-Präsident Donald Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation erklärt. Das US-Handelsministerium kündigte an, alle Geschäfte zu unterbinden, die "ein Risiko für die USA darstellten" und setzte Huawei auf eine schwarze Liste, die sogenannte Entity List. Belege für die vermeintliche Sicherheitsbedrohung wurden nicht vorgelegt. Die Anordnung ist zwar für 90 Tage ausgesetzt, Huawei wird jedoch bereits nicht mehr mit Chips aus den USA beliefert, etwa von Broadcom. Broadcom hat am vergangenen Freitag prognostiziert, dass der Handelskrieg zwischen den USA und China und das Verbot, Geschäfte mit Huawei zu tätigen, den Umsatz des Unternehmens in diesem Jahr um 2 Milliarden US-Dollar schmälern würden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 137,70€
  3. 2,80€
  4. 51,95€

HankTheTank 20. Jun 2019

... sind die Unternehmen vielleicht zu groß? Ich traue im Übrigen Huawei, aber da in...

AgentBignose 19. Jun 2019

Toller Deal für die USA wenn eine einzelne ihrer Firmen angeblich bereits 2 Mrd. Verluste...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /